Prignitzer Landhof

Prignitzer Landhof

Prignitzer Landhof

FR 12:00 - 18:00 Uhr
SA 10:00 - 18:00 Uhr

Karin Schlegels Prignitzer Landhof liegt in Klein Gottschow, einem kleinen Dorf zwischen Perleberg und Pritzwalk – auf halber Strecke zwischen Hamburg und Berlin. Der Hof hat viele Bewohner: Pferde, Esel, Milchziegen, zahlreiche Hunde und Katzen und ja, sogar einige Emus. Vor allem aber züchtet Karin Schlegel dort bedrohte Geflügel-Nutztierrassen: Verschiedenen Entenrassen wie Mularden, Flugenten und Pekingenten, Hühner, sowie Gänse und Cröllwitzer Puten. Mit viel Auslauf statt im Riesenstall. Freilaufend, gefüttert, nicht gemästet. Das machen nicht viele in Brandenburg und deshalb wird sie für ihre Arbeit von vielen der besten Berliner Küchen, wie dem Nobelhart & Schmutzig besonders geschätzt. Die Nahrung der Tiere ist also, was sie auf der Wiese finden. Zusätzlich wird je nach Geflügel gequetschtes Getreide, Futterraps, Futtererbsen und Hafer, teilweise auch Mais, morgens und abends angeboten. Mastfutter wird nur zur Futterumstellung gefüttert.

Im Winter, wenn ihre Tiere, die, weil sie zu einer alten Rasse gehören und soviel draußen rennen, deutlich langsamer wachsen als gewöhnliches Zuchtgeflügel, groß genug sind, findet ihr Karin Schlegel jeden Samstag bei uns auf dem Wochenmarkt. Wir empfehlen Euch rechtzeitig euren Weihnachtsbraten vorzubestellen: Diese Enten, Gänse und Puten gehören zu den allerbesten, die Ihr in Berlin finden könnt.

KONTAKT

Karin Schlegel
Dorfstr. 28
16928 Klein Gottschow
Telefon: 033983 / 70570
info@prignitzer-landhof.de
Website