Merry Naschmarkt

Nachmarkt Winter 2019_Website.png

Dieser Naschmarkt wird geNÜSSlich! – In der Weihnachtsbäckerei spielen sie eine große Rolle: Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und noch viele andere Sorten.
Ein Sonntag voller handgemachter Süßigkeiten aus kleinen Manufakturen mit allerbesten natürlichen Zutaten: Plätzchen, Lebkuchen, Spekulatius, Stollen, Torten und Törtchen, Schokolade, Bonbons und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten.

PROGRAMM

Süße Schnecke

12 – 13.30 Uhr
Die diesjährige Jury – Björn Swanson, Berliner Meisterkoch 2019, Walnussmeisterin Vivian Böllersen und Food-Kommunikatorin Susanna Glitscher – sucht die besten Nuss-Kreationen des Naschmarktes. Die Blindverkostung und der schwierige Auswahlprozess können live auf der Bühne verfolgt und mitgehört werden. Und wenn die Entscheidung dann gefallen ist, geht's es auf die Bühne mit den glücklichen Gewinnern zur Verleihung der Süßen Schnecke 2019.

Naschlabor

14 Uhr
Kunstvolle Pralinen – nussig, kernig, regional inspiriert. Mit Kristiane Kegelmann von PARS Pralinen
PARS Pralinen sind ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Geschmack, Herstellung und kunstvolle Gestaltung sich vereinen. Für den Naschmarkt hat Kristiane Kegelmann eine special edition rund um das Thema Nüsse entwickelt: Haselnüsse, Walnüsse sowie Zedern- und Sonneblumekerne spielen darin die Hauptrolle. Begleitet werden Sie von außergewöhnlichen Zutaten aus der Region wie Kirsch-, Pflaumen- und Lindenblüten oder roter Beete. Frisch, pur, intensiv. Und mal was anderes als die klassische Nougat- oder Marzipanfüllung.

15 Uhr
Die Walnussmeisterschule oder: Was Ihr schon immer über Walnüsse wissen wolltet! Mit Vivian Böllersen von der Walnussmeisterei Böllersen
Vivian Böllersen hat sich der Walnuss verschrieben. Mit einem eigenen Walnusshain in Velten und ihrer Walnussmeisterei in Herzberg will sie den heimischen Anbau der Walnuss und auch deren Verarbeitung stärken. Sie lädt ein zu einer Reise, die Vielfalt an Walnusssorten und ihren besonderen Geschmack kennenzulernen. Und zeigt, was man mit und aus Walnüssen noch für leckere Spezialitäten herstellen kann. Walnusswissen zum Hören und Probieren!

16 Uhr
Kleiner Kern, weite Reise! – Die Cashew. Wie nachhaltig ist der ihr Handel? Mit Raymona Ellis, Carolin Schaar und Eleonora Gallo von gebana
Im Supermarkt einmal kurz ins Regal gegriffen, Tüte auf und losgesnackt. Doch woher kommen deine Cashews eigentlich? Unter welchen Bedingungen wurden sie angebaut, wo verarbeitet? Und wer verdient am Geschäft mit den Kernen? Im Talk mit Fairtrade-Pionierin gebana erfahrt ihr vom Transport-Wahnsinn und der schwierigen Verarbeitung. Beim Tasting probiert ihr euch einmal quer durch die Bandbreite der Cashew: Kerne pur, geröstet und gesalzen, fein gewürzt, als Cashewmus und sogar Cashew-Äpfel. Kennst du nicht? Ein Grund mehr vorbeizuschauen!

17 Uhr
Süßes chilenisches Rendevouz: Dulce de leche & Nüsse. Mit Paulina Negrete von Antojitos
Mit Paulina Negrete gibt es die süße Welt Chiles zu entdecken. Sie ist die Meisterin der Alfajores, Chilenitos, der Mil-Hojas- und Hojarasca-Torten, außergewöhnlicher chilenischer Süßigkeiten. Sie wird uns verraten, was das Geheimnis von Dulce de leche ist, dem verbindenden Element der süßen Delikatessen. Und warum sich Dulce so gut mit Nüssen versteht.

Konditor*innen Bühne

14 Uhr
Einführung in die Geheimnisse der Stollenbäckerei. Mit Björn Wiese von der Privatbäckerei Wiese
Nicht nur in Dresden gehört der Stollen (oder auch: die Stolle) zur Weihnachtszeit. Es gibt viele verschiedene Rezepte und Zutaten, die in den Stollen kommen, je nach Region oder Familie. Bäcker- und Konditormeister Björn Wiese führt einen alten Familienbetrieb in Eberswalde und backt zur Weihnachtszeit Stollen unterschiedlichster Art. Er wird auf der KonditorenBühne einige Geheimnisse rund um den Stollen verraten. Beispielsweise auch, wie man ihn mit Sauerteig statt mit Hefeteig backen kann.

15 Uhr
Aserbaidschanische Honigtorte – ein vielschichtiges Geschmackserlebnis. Mit Sogol Sayad von Anahita Torten
Die Honigtorte, auch genannt Medovnik, ist ein Festtags-Klassiker in Russland und vielen Ländern des Kaukasus und des Balkans. Sie ist eine Schichttorte, die aus vielen Schichten besteht. Dünne Honigkuchenschichten wechseln sich ab mit einer Creme, klassischerwiese aus saurer Sahne oder auch aus Milchkaramell oder beidem. Umhüllt ist sie von einem Mantel aus Walnüssen. Sogol Sayad wird zeigen, wie ein solches Tortenkunstwerk entsteht und worauf es dabei ankommt.

16 Uhr
Schokoladige Tannenzapfen mit karamellisierten Walnüssen. Mit Tortendesignerin Koni Tonitz
In der Weihnachtsbäckerei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, da wird es vielfältig und bunt. Nicht nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen soll das Weihnachtsgebäck. Für manch ungeduldige*n Bäcker*in eine echte Herausforderung. Nicht für Konditorin Koni Tonitz! Sie zeigt, wie man hübsche, essbare Tannenzapfen backen kann, die sich nicht nur auf dem süßen Teller, sondern auch am Weihnachtsbaum gut machen.

17 Uhr
Heidesand mit Lebkuchengewürz und Haselnussmakronen. Mit Patrick Mucha / Endorphina Bio-Backkunst
Es sind ja oft die ganz einfachen Rezepte, die zu Klassikern werden. Denn manchmal braucht es nicht viel, um glücklich zu machen. In diesem Fall: Mehl, Butter, Zucker, mehr nicht. Was rauskommt ist so mürbe wie, genau: Heidesand. Patrick Mucha, Bäcker in der Bio-Bäckerei Endorphina aus Neukölln, fügt diesem Klassiker deshalb auch nur behutsam noch ein wenig mehr Weihnachtlichkeit hinzu, indem er die Plätzchen mit Lebkuchengewürzen verfeinert. Richtig nussig wird es dann mit seinen fluffig-feinen Haselnussmakronen – eine Eigenkreation, die auf der Zunge zergeht.

Backwerkstatt

12 – 17 Uhr
Die Zaubernuss
Kreatives weihnachtliches Backen und Basteln für große und kleine Nascher*innen: Es dreht sich alles um die Nuss am 2. Advent auf dem Naschmarkt in der Markthalle Neun. Für die kleinen Nascher und Nascherinnen haben wir verschiedene kreative Materialerfahrungen rund um die Walnuss vorbereitet. Wir basteln Weihnachtsschmuck und backen Leckereien für die Adventszeit, unsere Hauptzutat ist dabei die Walnuss. Für jedes Alter ist etwas dabei, die ganz Kleinen (bis 3 1/2 Jahre) kommen am besten in Begleitung.

TEILNEHMER*INNEN

Torten, Törtchen & Tartes
Anahita Torten
Bekarei
Canal Berlin
Dilekerei
Koni Tonitz Tortendesignerin
Kuchen von Gaia
Mémoires Sucrées
Olivia Tartes & Schokoladen
Princess Cheesecake
Sarah Klausen Patisseriemanufaktur
Tigertörtchen
Verzuckert Berlin

Kuchen, Kekse & Co.
AERA Bread
Antojitos
Barbaras Küche
Ben und Bellchen
Endorphina Backkunst
Linas Chimney Cake
Makrönchen Manufaktur
Privatbäckerei Wiese
Sironi – Il Pane di Milano
Spluffin

Rund um Schokolade
Candy Farm Berlin
PARS Pralinen
Restaurant Büttner’s
Thérésa Jahn Doyle Chocolaterie
Wohlfarth Schokolade / Preussisch süss
Xogue
Make Chocolate Fair!

…und weitere Süßigkeiten
100 pct.
1777
Brigaderia Sgarbi
Die Walnussmeisterei
gebana
got dessert?
Grün & Gut Biosmoothies
La Bonbonnière
Martins Creperie
Marzipretti
Palmyra Delights
Popcorn Bakery
Rosa Canina

Herzhaftes, Trinkbares und andere schöne Dinge
Akindo
Alte Milch
Berlin Beef Balls
Big Stuff BBQ
Bone.berlin
Heidenpeters
Kaffee 9
Küchenliebe
Kumpel & Keule
Mani in Pasta
Meze Türkische Feinkost
Monsieur Collard
Rübbelberg
Salumeria del Sud
Schaufenster Uckermark
Slow Food Berlin
Soul Spice
Tapas La Cazuela
Tofu Tussis
Weinhandlung Suff / drunk by nature
Wüstenmokka

Weitere Infos findet Ihr hier und bei Facebook.

Eintritt 5€ · Kinder, Jugendliche, Nachbarn*innen (10997) und berlinpass-Inhaber*innen frei.
Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung und der Berliner Meisterköche.