Pflanzzeit

Es grünt! Und das nicht nur an Sträuchern und in Parks - sondern bald auch in deinem grünen Reich! Wir starten mit Euch auf unserem Wochenmarkt am Samstag den 22. April die Balkonien- und Gartensaison. Egal ob Kübel, Kästen oder Blumentopf, Gemeinschafts- oder Schrebergarten: Unsere Gartenbauer bringen Euch ihre schönsten Nutzpflanzen in die Stadt. Eine Vielfalt an Gemüse-Jungpflanzen von Inkagurke, Wasabirauke bis Zebratomate, Kräutertöpfen, Saatgut bis hin zu Duftem für die Bienen. Euch erwartet ein buntes Allerlei an alten und neuen Sorten - Raritäten, Samenfestem und Selbstgezüchtetem. Und für die Basis sorgt Bio-Erde und ökologischer Dünger. So kommt Ihr der Selbstversorgung in der Stadt ein kleines bisschen näher.

Ihr habt keinen Balkon oder Garten?
Dann lernt verschiedene Berliner Projekte von Gemeinschafts- über Selbsterntegärten bis hin zur solidarischen Landwirtschaft kennen, wo ihr auch ohne eigenen Grund und Boden eure Hände schmutzig machen könnt! Und so eurem Gemüse auf dem Teller ein bisschen näher kommt.

MITMACHPROGRAMM:
ganztägig: Samenbomben bauen und Gemüsestempel selber machen mit dem Prinzessinnengarten
ganztägig

Pflanzen lernen Programm

ganztägig

  • Mit dem Prinzessinnengarten
    knaller Samenbomben kneten und mit den Gemüsestempeln kreativ werden um die Stadt etwas grüner und bunter zu machen!

  • Mit Daniel von Boden Begreifen
    könnt ihr in Erde wühlen, die Geschichte von Boden und Samen hören, Pflanzen beim Wurzeln schlagen zuschauen und eure Eure eigene Wurzelkiste bauen!

  • Sich von Susanne Treis Oleastrov vor-Ort zum Gärtneren beraten lassen.

11 -12 Uhr Jungpflanzenanzucht für die Fenterbank mit dem Bauerngarten

  • 3mal á 20 Minuten Kurzeinführung: "Warum pflanzen, warum säen?" Und was heißt eigentlich Keimdauer, Saattiefe, Reihenabstand und Säabstand?

13 + 15 Uhr Kräutergärtnern - Kräuterkunde und kleine Workshops mit Burkhard Bohne (Kräuterschule Berlin)
Kräuter in der Stadt, das ist einfach klasse. Doch wo pflanzen, wie ernten und welche Teile verwenden? Hier gibt es Antworten und auch kleine Kräuter für zu Hause.

16-17 Uhr Jungpflanzenanzucht für die Fenterbank mit dem Bauerngarten

  • 3mal á 20 Minuten Kurzeinführung: "Warum pflanzen, warum säen?" Und was heißt eigentlich Keimdauer, Saattiefe, Reihenabstand und Säabstand?

Mit dabei:

Pflanzbares

Gemüse und Samenbau Grete Peschken
Gretebringt Euch eine breiter Sortiment an Samenfestem Saatgut und Jungpflanzen inklusive 60 (!) Sorten Tomaten, Zuckermelone und Andenbeeren mit.

Der Blumenstand
Es grünt, es blümt! Christoph bringt seine gesammelten Schätze aus seiner eigenen Gärtnerei im Fläming mit ca. 100 Pflanzensorten. Blumen, Stauden, Kräuter.

Von Beet und Baum
Johanna bringt Euch Gemüsejungpflanzen direkt von der Domäne Dahlem aus dem Stadtgebiet an ihren Bio-Obst- und Gemüsestand. Dazu bietet Bio Erde und ihr könnt eure Anzugstöpfchen selber machen

Gemüsehof Kolkwitz
Paprika und Chilies, Auberginen, Tomaten in allen Farben und Formen bei die Pflanzzeit tischen Kerstin und Christian an ihrem Obst und Gemüsestand ihre Jungpflanzen auf.

Gemüsehof Baronick
Mehr als nur Gurken! Der Gemüsehof Baronick bringt diese Woche zusätzlich zu ihrem Marktangebot eine bunte Auswahl an Jungpflanzen aus dem Spreewald.

Bauerngarten
"Wir pflanzen, Sie ernten!" ist das Motto vom Bauerngarten, der am Stadtrand für Euch Parzellen bestellt. Auf den Markt bringen Max und sein Teram frostunempfindliche Kulturen von Lauch, über Kräuter und Salat bis Sellerie. Dazu gibts organischen Dünger und eigenes Saatgut! Und in Workshops zeigen sie, wie ihr selber auf der Fensterbank anziehen könnt.

Ökohof Waldgarten
In allen Farben und Formen bringt Frank Gemüse-, und Kräuter-Jungpflanzen- von seinem Demeterhof aus der Prignitz mit.

Staudengärtnerei Wilkens
Eine bunte Mischung aus winterharten Stauden mit besonderem Hang zu wilden Sorten.

Till air plant
Keine Erde da? Nicht mal einen Balkon? Ganz ohne Erde kommen die Luftpflanzen von till herba caeli aus und bringen Grün in jeden Raum!

Oleastro
Schon mal was von Wasabirauke und Malabaespinat gehört? Neue, vergessene und exotische Gemüsearten sind Oleastros Spezialität!

Pflanzengrund und -futter

Green lab
Pimp my Gärtchen- ist hier nicht nur Programm, sondern auch ein innovativer Bio-Dünger! Blümchenfutter und Wurzelheimat sind auch mit von der Partie und damit auch Greenlab's vegane Pflanzenstärker, torffreie Bio-Erde, Samen, Pflanzgefäße und Kräutersets!

Wilde Gärtnerei
Vom Küchenabfall bis zur Bio Kohle: Gemüsebauer Roberto Vena führt euch mit einer anschaulichen Demo in die Welt des Terra Preta ein.

Kulinarisches Grünzeug

Café BotanicoEs wird wild! Beim Stand des wunderbaren Café Botanico aus Berlin-Neukölln könnt Ihr erfahren, was es mit Permakultur und deren Forest Garden auf sich hat und euch einen köstliches Panini mit Wildkräutern und Pesto holen.

Wilder Osten Pesto
Marlene und Veronica. Eine Biogärtnerin und eine Produktdesignerin. Vom Kraut bis zum Pesto. Erfahrt ihre Geschichte und probiert ihre aufregenden saisonalen Biopestos aus dem wilden, wilden Osten!