Veranstaltungen

Oktober

HeinzelCheeseTalk #45: Die spannendsten Käse von der Cheese in Bra

18:00 - 20:00

Heinzelcheese lädt ein: „Zum zwanzigsten Mal fand vom 14. bis 18. September in dem kleinen Städtchen Bra mitten im Piemont die Cheese statt, die Urmutter aller Käsemessen und -treffen, Kern und Herz der turophilen Community. Bei allerbestem Jubiläumswetter trafen sich einmal mehr Hirten, Käser, Affineure, Aktivisten, Schreibende, Lesende, Essende…

Es war einfach großartig. Ich war 2001 zum ersten Mal in Bra, kurz nach 9/11, und dann immer wieder. Jedesmal ist es auf neue, andere Art ein Energiestoß. Heinzelcheese-Aficionados wissen um meine Überzeugung, daß uns Milch und Käse auf ganz besondere Weise berühren!

Bevor wir ins Philosophische abrutschen: ganz konkret war mein Koffer auf der Rückreise gut gefüllt, und ich freue mich darauf, mit Euch einige der Cheese-Highlights beim nächsten HeinzelCheeseTalk in der Markthalle Neun zu verkosten; unter anderem den Pecorino di Farindola aus den Abruzzen, der mit Schweinelab (!) gemacht wird.

Wir treffen uns am Freitag, den 06. Oktober, um 18 Uhr, wie immer am großen Tisch gegenüber vom Suff-Stand. Für Reservierungen schickt mir bitte eine Mail, auf die ich Euch dann (hoffentlich, es sind einfach nur 15 Plätze, sorry) eine Bestätigung zurückschicke. Cheerio!"

PS: Die Cheese in Bra ist ja Vorbild und Inspiration für „unsere“ Cheese Berlin, die dieses Jahr am 05. November stattfindet, mit Auftaktveranstaltungen am 03. und 04.11. Ihr dürft gespannt sein. Und wenn Ihr könnt und möchtet, auch gerne aktiv dabei sein:
Cheese needs you – wir suchen noch Volontäre, die bei Verkostungen und an Ständen mithelfen, Käse-Gäste betreuen, Ideen beisteuern und helfen umzusetzen. Wir würden uns sehr freuen, von Euch zu hören! Meldet Euch bei uns, am besten schon mit einem kurzen Hinweis, wie und wann Ihr Euch einbringen wollt und könnt.

Neuseeländische Weine von Blank Canvas bei Pink's

17:00 - 21:30

Winzer Matt Thomson und seine Frau und Geschäftspartnerin Sophie Parker-Thomson kommen nach Berlin und präsentieren ihre Weine zum ersten Mal in auf dem europäischen Kontinent und exklusiv bei Pink’s in der Markthalle Neun.
Blank Canvas ist der Senkrechtstarter unter den neuen Weinmarken aus Marlborough. Nach über 40 Lesen als "fliegender" Weinmacher und Weinberater hat sich Matt Thomson nun sein Traum von der eigenen Weinmarke erfüllt. Unter Blank Canvas kreiert er Weine ganz nach seinem Geschmack. So gut, dass seine Weine direkt Topbewertungen bei internationalen Weinkritikern erhalten haben.
Jetzt präsentieren die beiden diese zum ersten Mal in Europa, exklusiv bei Pink’s in der Markthalle Neun. Dabei habt Ihr nicht nur Gelegenheit mit ihnen ins Gespräch zu kommen, sondern vor allem zu probieren: an diesem Abend gibt es das Glas für 1€. Dazu gibt es ein neues Mani in Pasta Menü – abgestimmt auf die Weine und irische Austern von Küstlichkeiten. Anmeldung bitte per Mail.

Obst & Gemüse Markt

11:00 - 18:00

Von Blatt bis Wurzel – Von Saft bis Sauerkraut!
Will man das Lokale und Saisonale einer Küche schmecken, fängt das am Obst- & Gemüsestand an. Nun der Grünkohl, dann der Spargel. Möhren, denen man anschmeckt, ob sie in Sand- oder Lehmboden gewachsen sind. Alte Sorten, junge Sprossen, getrocknet, gebrannt und eingekocht, fermentiert und eingelegt, entsaftet oder in der Flasche gereift– dieser Markttag wird vegetarisch. Nicht als Dogma, sondern als ein, nun ja, Feldversuch im Wortsinne. Lasst uns gemeinsam unser Essen bei den Wurzeln packen!

MARKT

Mit Obst & Gemüse frisch vom Feld, verarbeitet zu Saft, Wein, Chips, Soßen, Marmeladen, Bränden, Fermenten, Kuchen und Street Food bei dem Obst & Gemüse die Hauptrolle spielt. (Ausstellerliste unten)

PROGRAMM

MITMACHWERKSTÄTTEN

Vom Einkochen bis Fermentieren: Füllt mit der Ernte von heute Eure Vorratskammer von morgen!

11 Uhr Fermentiertes Gemüse: Gut gewürzt mit Ingwer, Chili& Co. mit Barbara Aasheuer, Salz & Saures Anmeldung
12 Uhr Kohl und Kraut: Einführung in die Fermentation mit Olaf Schnelle, Schnelles Grünzeug Anmeldung
13 Uhr Uhr Kohl und Kraut: Einführung in die Fermentation mit Olaf Schnelle, Schnelles Grünzeug Anmeldung
14 Uhr Obst auf's Brot! Restlos Glücklich zeigt in ihrem Familienworkshop wie man Obst & Gemüse in spannende Kombinationen verwandeln kann! Anmeldung
15 Uhr Herbstschätze im Glas! Kompott & Chutney. Mit Martina Höller, Grains & Berries Anmeldung
16 Uhr Kimchi wild & bunt aus saisonalem Gemüse! Mit Jahnavi Seydlitz von Wildwuchs Anmeldung

Plätze sind begrenzt. Unkostenbeitrag 15€ (inklusive Eintritt für den Markt)

Außerdem legt Hand an und:

  • presst Saft mit der Mosterei Ketzür,
  • presst Öl bei Speisegut
  • oder macht euer eigenes Nussmus mit heyqnut.
KOCHBÜHNE

Obst & Gemüse essen vom Blatt bis zur Wurzel
Kulinarische Präsentation des Buches «Leaf to Root» (von Esther Kern, Sylvan Müller, Pascal Haag) mit Kostproben

Moderiert von der Kochbuchautorin Esther Kern
12 Uhr Ein Einstieg in «Leaf to Root – Gemüse essen vom Blatt bis zur Wurzel» mit Esther Kern
13 Uhr Petersilienwurzel mit Christoph Hauser vom Restaurant Herz&Niere
14 Uhr Johannisbeerholz und Rosenblatt mit Destillateurin Christine Brugger von der Organic Destillery
15 Uhr Blumenkohl & Rote Bete mit Raw Food Chef Boris Lauser von Plant Based Institute
16 Uhr Haferwurzel mit Ottmar Pohl Hoffbauer vom Scent Restaurant und Bauer Christian von Speisegut

GESCHMACKSLABOR

Erdig, fruchtig, knackig. Wie schmecken Wurzel, Blatt und Früchte? Und was machen Boden, alte oder neue Züchtungen, Zubereitung und Lagerung mit dem Geschmack? Mit Experimenten für Groß und Klein gehen die „Geschmackstage“ den Aromen auf den Grund.

«BEST OF IGA-CAMPUS»

Geschmacksbildungsangebote der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit AOK Nordost

Workshop-Tische
11 + 13 + 15 Uhr
Geschmacksexperimente für Kinder ab 4 Jahren
°Roh oder gekocht? – Obst & Gemüse im Geschmackslabor
°Grüne Smoothies: gekauft oder selbstgemacht?
°Dose, Glas oder frisch – schmecke den Unterschied!

Kinderkoch-Workshop
Auf die Hand, saisonales BioStreetFood selbst gemacht
für Kinder ab 10 Jahren mit Peter von der FÖL e.V.
12 Uhr Herbstliche Sommerrollen
14 Uhr Rote Bete Burger
16 Uhr Kürbiswedges

Anmeldung hier

SENSORIKLABOR

11–18 Uhr Obst & Gemüse Hören-Sehen-Riechen-Fühlen-Schmecken
Sinnes-und Geschmackstraining für die ganze Familie mit Slow Food Youth Berlin/Deutsche Akademie für Kulinaristik e.V.

DRUCKWERKSTATT

11-18 Uhr
° Kartoffeldruck mit den Culinary Misfits Gestaltet eure eigene Obsttüte oder eure eigene Schürze
° Siebdruck auf Taschen zum selber machen und Gemüsedruckperfomance mit dem Künstler Lukas Julius Keijser

ESSKULTUR ZUM ANFASSEN

° Eine Obsttütenausstellung aus der privaten Sammlung Hoffmann mit historischen Obsttüten aus den letzten 35 Jahren mit Exponaten aus ganz Europa aus einer privaten Sammlung. Bringt Eure besonders schönen Exemplare mit und ergäntz die Sammlung!

° Im kleinen indoor Prinzessinnengarten könnt ihr Gemüsekulturen raten und erleben wie euer Essen wächst.

Ein Markt zum Entdecken, Einkaufen, Mitmachen, Probieren und Riechen.

Eintritt 3€ (frei für: Kinder und Jugendliche, Anwohner PLZ 10997, berlinpass-Inhaber*innen)

Ausstellerliste:

Frisches

bauerngarten
Die Pilzkönigin -
Gemüsehof Baronick
Gutes aus Gretes Garten
Lichtenborner Kräuter
Raw in Berlin Fresh Food-Coop
Oleastro
SpeiseGut
Von Beet & Baum

Flüssiges

Cold Hand Winery
Gutshof Kraatz
Crazy Bastard Sauce
Grün & Gut Bio Smoothies
Monsieur Collard
Mosterei Ketzür
Olea Natura – Die Ölmanufaktur
Weinhandlung Suff

Eingemachtes & Fermentiertes

kimchi Superkohl
Fräulein Frucht
Fruleé
Masseria Dauna
Schnelles Grünzeug feat. Kumpel & Keule und J.Kinski
SweMa Lebensmittel

Getrocknetes

100pct.
Dörrwerk
SKUUPU
Land- und Gartenwirtschaft Böllersen
Hey Qnut
Soul Spice

Gebackenes

Barbaras Küche
endorphina Backkunst
Frau Zeller
Kame Japanese Bakery
Pinks Pies
Sironi

Zubereitetes

Berlin Beef Balls
Boris Lauser
Grains & Berries
Holy Everest
Luna&Fennel
Mani in Pasta
Stella
Tapas La Cazuela
Tofu Tussis
Wildwuchs

Zubehör

Akindo
Küchenliebe
Olivenholz

Aktion

AT Verlag
Bio Berlin-Brandenburg
Culinary Misfits
Geschmackstage Deutschland e.V.
Lukas Julius Keijser
Restlos Glücklich
Slow Food Youth Berlin
Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin
Deutsche Akademie für Kulinaristik e.V.

Mezcal Tasting im Kaffee 9

19:00 - 20:30

Der Oktober ist in Berlin auch der Monat der „Bar Week“ mit den Spirituosenmessen Bar Convent Berlin und dem Rum Festival, beides die größten Events ihrer Art weltweit. Wir nehmen die Gelegenheit wahr und veranstalten ein Mezcal Tasting im Kaffee 9 am Donnerstag, 12. Oktober, gemeinsam mit der Mezcalería Berlin. Wir erwarten Jaime Muñoz aus Oaxaca, Mexiko, Gründer der Restaurantgruppe Los Danzantes und der gleichnamigen Mezcal-Marke und von Mezcal Alipús. Los Danzantes gehört zu den Modernisierern der mexikanischen Küche und ist Gründungsmitglied von Slow Food Mexiko. Seit 20 Jahren widmen sich die drei Restaurants und die hauseigene Brennerei sowohl dem Erhalt als auch der modernen Interpretation der lokalen mexikanischen Küche. Diese ist übrigens –gemeinsam mit der französischen- als einizige als immaterielles Weltkulturerbe bei der UNESCO gelistet. Und Agavenbranntwein gehört hier definitiv dazu.

Das Tasting kostet 10€. Wir freuen uns auf Euch!

TRY Schokoladen Tasting

18:00 - 20:00

Genuss, Sinnlichkeit, Verführung - wie kaum ein anderes Lebensmittel trägt Schokolade so viele positive Assoziationen! Aber woraus besteht eigentlich Schokolade und was ist eine "edle" Schokolade? Gemeinsam probieren wir verschiedene dunkle Grand Cru Schokoladen und erfahren, wie unterschiedlich Schokoladen aus gutem Kakao schmecken.

Und natürlich gibt es wieder viele Informationen rund um das Thema Schokolade und ein paar Überraschungen.

Der Kostenbeitrag liegt bei 12,00€ pro Person. Da die Plätze begrenzt sind,
bitte ich um vorherige Anmeldung unter: info@tryfoods.de

The Breakfast & Vinyl Market

10:00 - 17:00

Der Breakfast & Vinyl Market ist eine Fundgrube für Vinyl-Liebhaber und ein Schlaraffenland für Frühstücksfreunde - und für uns so ziemlich die beste Art wie man einen Sonntag verbringen kann.

Von Eggs Benedict und koreanischen Congee zu House und HipHop.

Wir bringen die Essensstände unseres monatlichen Breakfast Markets mit unseren liebsten Berliner Plattenlabels- und läden zusammen.
Viele der Labels bieten neben Neuerscheinungen und ihrem Backkatalog auch White Labels und limitierte Editionen an, die im Handel nicht erhältlich oder längst vergriffen sind.
Mit dabei sind.....

Music Vendors:

Echo Buecher
Dystopian
!K7 Records & Strut Records
The Ghost
Karaoke Kalk
Mannequin (Label + Mailorder)
MPS - Music & Neue Meister
Ninja Tune
Pampa Records
Phonica Records & The Stores
Stil vor Talent

Food Vendors:

Akindo
Meze Feinkost & Catering
Barbaras Küche
Berlin Beef Balls
Big Stuff Smoked BBQ
Bone.Berlin
Cowboy Caviar
Kaffee 9
endorphina Backkunst GmbH
Eugenio –Salumeria del sud
Geist im Glas
Grains & Berries
Grün & Gut Bio Smoothies
Heidenpeters
Holy Everest
YemenExpress
Kame Japanese Bakery
Küchenliebe
Küstlichkeiten
Pan Messer
Pinks
Rødder
Apfel On Tour
Studio Oppermann
Rosa Canina
Sironi
SoulSpice
Spluffin
Monsieur Collard
The Future Breakfast
theobro.ma
TofuTussis
TATAS
Tapiocaria
Weinhandlung Suff

Georgien Spezial

Vom 19. bis 21. Oktober kommt Georgien nach Berlin – in die Markthalle Neun! Bei einem Land, das von der Schwarzmeerküste bis hinauf in die Höhen des Kaukasus reicht, liegt Vielfalt in der Natur der Sache. Vor allem aber liegt es an der kulinarischen Kulturgeschichte, dass Georgien, wenn es ums Essen geht, eines der spannensten Länder auf der Weltkarte ist. Nicht nur wegen der 8000 Jahre alten Weinkultur mit ihren typischen Tonamphoren, die gerade eine Renaissance erlebt. Sondern auch und gerade dank der sehr gegenwärtigen, unglaublich aromatischen Küchenkultur und ihrer konservierten Lebensmitteltechniken.
Initiiert vom Auswärtigen Amt und durchgeführt von „Deutschland – Land der Ideen“ haben wir die georgische Küche und ihre zeitgenössischen Protagonisten eingeladen, uns mit auf die Reise zu nehmen, ins Land in dem Granatäpfel an den Bäumen wachsen.

Street Food Thursday (17–22 Uhr)

Bei einem georgischen Festmahl, dem Supra, wird nach und nach aufgetischt – bei uns gibt es ein Street Food Supra mit verschiedenen Köstlichkeiten durch die Ihr Euch probieren könnt: Von Khinkali, der georgischen Dumpling-Antwort und Chatschapuri, ein Brot so voll von Käse, dass man es einen herzhaften Käsekuchen nennen könnte, bis Pkhali, Gemüse- und Walnusspasten und vielen Kräutern.

Weinproben mit der Georgian Wine Association

Die Chance auf ein erstes Kennenlernen mit der georgischen Weinkultur gibt es am direkt am Donnerstagabend. Es gibt zwei Tastings:

19 - 20 Uhr

Qvevri oder nicht Qvevri, das ist hier die Frage? Was ist das Besondere an den Tonamphoren, die typisch für den georgischen Weinausbau sind?

20.30 - 21.30 Uhr

Kleines Land, viele Unterschiede. Georgien ist sehr divers: Wie schmecken die Unterschiede in Terroir und Rebsorten?

Beide Tastings sind ausgebucht – vielen Dank für Euer Interesse! Die Weine könnt Ihr aber natürlich auch an den Ständen während des Street Food Thursdays und des Wochenmarkts probieren und kaufen.

Wochenmarkt (Fr 12–18 Uhr & Sa 10–18 Uhr)

Gewürze, Walnuss- und Pflaumensoßen, mit Traubenmost überzogene Nüsse als Süßigkeit, Wein und noch mehr Leckeres auf die Hand: Unser Wochenmarkt wird rund 3000 Kilometer gen Südosten erweitert! Für alle, die auf den Geschmack gekommen sind und ganz genau hinschmecken wollen, gibt es Verkostungen von Naturwein und Käse und Kochkurse für Kinder und Erwachsene mit unseren georgischen Gästen.

Freitag

Kinderkochschule „Churchkhela“
15.30 - 17 Uhr & 17 - 18.30 Uhr

Wir machen den Klassiker unter den georgischen Süßigkeiten: mit Traubenmost überzogene Nüsse, die an einer Schnur befestigt und dann in den süßen Most getaucht werden. Das perfekte Proviant für kühle Herbsttage.
Die Kurse sind für Kinder ab 4 Jahren und dauern je ca. 1,5 Stunden.
Anmeldung hier
Für die Materialien und die Küchenfeen freuen wir uns über einen Unkostenbeitrag von 5 Euro.

Naturweinprobe mit Winzer John Wurdeman & Vin nature Spezialist Olaf Schindler
18 - 20 Uhr

Der Wein ist ein zentraler Bestandteil der georgischen Kultur. Der Ausbau erfolgt in Qvevris, in der Erde vergrabenen Amphoren. Alle Weine des Abends sind Naturweine: die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet, auschliesslich per Hand gelesen, mit Naturhefen vergoren und nicht gefiltert. Zum Wein wird außerdem kleine Gerichte der verschiedenen Regionen des Landes geben.
Anmeldung hier

Samstag

Khinkali Kochkurs
14 - 15.30 Uhr

Khinkali sind die allseits beliebte georgische Version der Teigtaschen. Traditionell sind sie mit Hackfleisch und aromatischer Brühe gefüllt, es gibt sie aber in vielen Varianten: mit Käse, Pilzen oder Kartoffeln zum Beispiel. Wenn ihr beim Street Food Thursday auf den Geschmack gekommen seid, könnt ihr hier zusammen mit den Köchen des Restorani Tbilisi lernen, wie man sie macht.
Anmeldung hier

Käse und Wein Verkostung
16 - 18 Uhr

Heinzelcheese lädt ein zu einem Spezial: zusammen (und unter fachkundiger Begleitung im O-Ton) werden wir khveli und ghvino, Käse und Weine, dieses von so vielen Kulturen inspirierten Landes erschmecken und zu begreifen versuchen. Besser zu verstehen, was es mit sulguni, chechi, tushuri, imeruli, nadugi auf sich hat – manche dieser Käse reifen traditionell in Tierhäuten oder werden eine Zeitlang in Säcken vergraben, andere werden geräuchert. In die Gläser kommt sicher weißer rkatsiteli und roter saperavi.
Anmeldung hier.

Am Sonntag, 22. Oktober um 14.30 Uhr, ein traditionelles georgisches Supra mit vielen verschiedenen Gerichten im Michelberger Hotel geben, zubereitet von John Wurdeman und seinem Team, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Alle Infos und Anmeldung hier.

Slow Tofu Workshop

18:00 - 20:30

Frischer Tofu schmeckt auch pur oder ganz leicht gewürzt - perfekt für den Herbst! Bei unserem SLOW TOFU Workshop lernt Ihr, wie man Tofu aus Sojabohnen herstellen kann. Die Eigenproduktion ist gesünder und schmackhafter als die Eingepackten Sojaprodukte aus dem Supermarkt.

Mit der Berliner Tofurei, den TofuTussis, werdet Ihr in auf eine kulinarische Reise in die Welt von Tofu eingeführt. Hier handelt sich um seinen Ursprung, seine Rohzutaten, seine Nährwerte, seinen Produktionsprozess, seine Nebenprodukte und wie man ihn selbst zu Hause machen kann. Wir werden aus frischer Sojamilch Tofu herzustellen und unsere eigenen Portionen Tofu individuell garnieren aus einer Auswahl von Gewürzen, Kräutern und anderen Zutaten. In einer gemütlichen Runde werden wir zu leckerem Sauerteigbrot unsere Produktion kosten.

Eine Reihe speziell konzipierter Werkzeuge und Utensilien werden beim Workshop benutzt. Darunter zählen die handgeflochten Bambuskörbchen zum Tofu­Formen, die aus einer Zusammenarbeit mit traditionellen Handwerkern in China entstanden sind.

Der Workshop wird ca. 2,5 Stunden dauern inklusiv Herstellung und Proben. Die Teilnahme ist auf 12 Personen beschränkt, und wir freuen uns über einen Betrag von 39,­ Euro pro Person. Die Anmeldung folgt unter: info@tofutussis-berlin.de