Veranstaltungen

April

5 Jahre Über den Tellerrand

- Uhr

Unsere Freunde von Über den Tellerrand laden Euch ein zu feiern:
"Seit fünf Jahren nutzt Über den Tellerrand das gemeinsame Kochen als Türöffner, um Menschen verschiedener Kulturen am Küchentisch zusammenzubringen. Wir schaffen Räume, die Begegnungen und Austausch auf Augenhöhe ermöglichen und ein Kennenlernen zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung fördern. Was als Uniprojekt 2014 auf den Fluren der TU Berlin startete, besteht mittlerweile aus 35 Regionalgruppen, über 2000 Mitgliedern und unzähligen Freundschaften.

Wir glauben mehr denn je an eine gemeinsame Zukunft. Daran, dass ein Miteinander möglich ist, und dass wir viel erreichen können, wenn wir jedem die Möglichkeit geben sich einzubringen. Wir glauben ans Kennenlernen, heute, morgen und in Zukunft – und das wollen wir mit Euch feiern.

Am 7. April wird unser Berliner Verein fünf Jahre alt. Unter dem Motto #wirfeierndaskennenlernen laden wir Euch ein, mit uns anzustoßen auf Vielfalt und Toleranz, auf fünf Jahre Über den Tellerrand! Wir sind schon begeistert dabei ein buntes Programm mit Geburtstagstorte und Kochworkshops vorzubereiten.

Packt am Sonntag, den 7. April Freunde und Familie ein und kocht, tanzt und feiert mit uns in der Markthalle Nun über den Tellerrand!"

Try Food Tasting: Honig

- Uhr

Honig ist eines der faszinierendsten Genussmittel der Welt. Dieser süße Saft der Bienen wird uns Menschen quasi verzehrfertig serviert! Aber Honig ist nicht gleich Honig. Probiert euch gemeinsam mit dem TRY FOODS Gründer Jörn Gutowski durch verschiedene Honige! Ihr werdet einiges über das Bienenprodukt lernen und erfahren, wie der bewusste Genuss von gutem Honig uns mit den Bienen und mit unserem gesamten Ökosystem verbindet.

Zusätzlich zur Verkostung gibt es wie immer bei den TRY FOODS Tastings ein paar kulinarische Überraschungen!

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um vorherige Anmeldung unter: info@tryfoods.de.
Teilnahmegbühr: 12€

Oster-Naschmarkt

- Uhr

Am Sonntag vor Ostern wird die Markthalle Neun zum Schlaraffenland für alle Schleckermäuler: Kuchen und Torten, Schokolade und Pralinen, Bonbons und Marshmallows und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten – handgemacht von bester Qualität.

Diesmal dreht sich alles um Zucker: Wie wird er gewonnen? Welche Arten von Zucker kennen wir? Welche alternativen Süßungsmittel gibt es?
Wieviel Zucker ist gesund? Macht Zucker glücklich?

Mitmachen , Neues entdecken und schmecken: Bei den ProduzentInnen, im NaschLabor, auf der ZuckerBühne und in der NaschWerkstatt für Kinder.

Alle Infos unter www.berliner-naschmarkt.de und auf Facebook.

PROGRAMM

Zuckerbühne

Auf dieser Bühne wird live verzuckert! Hier könnt ihr tief in die Zuckermaterie einsteigen und unseren Handwerksmeister*Innen des Backens, Verzierens und der Eisherstellung bei der Arbeit über die Schulter schauen. Entdeckt die vielen Seiten des Zuckers und das Wissen und Können, das hinter dem Süßen des Naschmarkts steckt. Schaut vorbei – auf der Zuckerbühne wird den ganzen Nachmittag lang karamellisiert, verziert und versüßt.

12.30-13.30 Uhr: Knuspriges Krokant – wenn Nuss auf Zucker trifft

Mit Barbara Kappel / Barbaras Küche
Man nehme Nüsse und Zucker. Und dann? Wie wird daraus knuspriges Krokant? – Dieses Geheimnis wird Barbara für uns lüften. Hier erfahrt Ihr, was beim Karamellisieren mit dem Zucker geschieht, warum es dabei auf konzentriertes Arbeiten ankommt, wie man das richtige Verhältnis von Nüssen und Zucker beim Herstellen von Krokant herausfindet. Und probieren dürft Ihr das Ergebnis natürlich auch!

14–15 Uhr: Èclairs – cremige Füllung & feine Verzierung

Mit Daniella Barriobero-Canal / Canal Berlin
Èclairs oder Liebesknochen sind Schönheiten mit cremigem Inneren. Daniella zeigt uns wie eine einfache Schokocreme gemacht wird. Und dann geht es an die Kunst des Füllens und Verzierens. Ein kleiner Einblick ins feine Konditorenhandwerk.

15.30–16.30 Uhr: Butterkaramell fürs Eis

Mit Reimar Philipps / Rosa Canina
Wie kommt das Butterkaramell ins Eis? Reimar wird uns zeigen, wie man Butterkaramell und Sesamkrokant herstellt. Ausgestattet mit diesem neuen Wissen könnt Ihr dann auch Zuhause Eure selbstgemachten Eiskreationen aufzupeppen. Vielleicht wird auch das Geheimnis gelüftet, wie Ihr Euer Eis besonders cremig bekommt.

Naschlabor

Ihr wollt mehr als nur naschen? Hier erzählen die Produzent*innen in Verkostungen ausführlich über ihre Produkte.
Dauer: jeweils ca. 30 Minuten. Keine Platzreservierungen – first come, first serve.

13 Uhr: Die Süße der Datteln – ein Geschenk des Orients

Mit Hanna Trenkle / Palmyra Delights und Lina Klinger / Cake for Alfred
Datteln sind in arabischen Ländern eine traditionelle und beliebte Süßigkeit. Es gibt Hunderte verschiedener Sorten mit vielfältigem Geschmack. Die besondere Süße der Datteln und viele gute Nährstoffe machen sie zu einer gesunden Nascherei. Palmyra Delights nimmt Euch mit zu den Dattelpalmen nach Saudi-Arabien und stellt Euch eine kleine Auswahl besonderer Sorten vor. Außerdem erfahrt Ihr von Lina von Cake For Alfred, wie man mit Datteln als Zutat leckere und gesunde Süßigkeiten kreieren kann.

14 Uhr: Wieviel Zucker braucht ein Eis?

Mit Stanisław Halamoda / Oak & Ice
Essen wir Eis, dann erwarten wir, dass es uns cremig auf der Zunge schmilzt. Neben dem ständigen Rühren in der Eismaschine spielt der Zucker ein große Rolle für die cremige Konsistenz. Mit Stanisław gewinnt Ihr in diesem NaschLabor einen tieferen Einblick ins Eismachen und könnt erfahren, wie Zucker eingesetzt wird und wie alternativ Xylit, sogenannter Birkenzucker, genutzt werden kann. Gewinnt selbst einen geschmacklichen Eindruck und probiert Eis mit Zucker und zuckerfreies Eis von Oak & Ice.

15 Uhr: Fruits and flowers – how sweet they are

With Janis Frembergs / Nature Gift and Luka Ondrisak / Divine Spices
Janis and Luka take us on a journey to Latvia and Java, Indonesia, to learn more about the natural sweetness of fruits and flowers. On Janis' family farm in the Northeast of Riga, he grows different kinds of berries and fruits and produces syrups, juices, and dried fruits for Nature Gift. Luka from Divine Spices will introduce you to the special taste of coconut blossom sugar, pure and in combination with different spices. In direct trade cooperation with local farms in Java, Indonesia, he brings these spices to you!

16 Uhr: 100% Schokolade – auf den Kakao kommt es an

Mit Katharina Zeilinger / Belyzium und Holger in't Veld / Xogue
Schokolade ist eine unserer liebsten Süßigkeiten. Doch Zucker braucht sie eigentlich nicht. Der Kakao macht das Aroma. Seid mutig und traut Euch an 100% Schokolade! Hier schmeckt Ihr was die Kakaobohne wirklich in sich hat. Lasst euch mitnehmen auf eine geschmackliche Reise nach Mexiko, Guatemala, Ecuador und Belize und entdeckt, wie Boden, Vegetation und das Klima den Geschmack des Kakao prägen. Und erfahrt, wie aus richtig guten Kakaobohnen richtig gute Schokolade wird. Ganz ohne Zucker.

Naschwerkstatt für Kinder

Lasst euch verzaubern von einem magischen Kinderrezept! Magie? Ja genau, Kindermagie. Bei uns tüftelt ihr an eurer ganz eigenen Süßigkeit. Deine einzigartige Nasch-Kreation, die du nicht mehr heimlich essen musst, weil sie dafür einfach viel zu gesund ist. Ab jetzt müsst ihr die Süßigkeiten vor euren Eltern verstecken. Also gebt acht! – Zu jeder vollen Stunde gehen hier die Kinder selbst ans Süßigkeitenwerk. Geballte Energie und Erfrischung warten auf euch.

Zuckeraustellung

Zucker ist allgegenwärtig, aber gleichzeitig unterschätzt in seiner Vielseitigkeit und Funktion. Auch an die spannende Geschichte des Zuckers denken die Wenigsten beim Naschen. Unsere ZuckerAusstellung gibt Einblicke in die Entdeckung, Verarbeitung und die Verbreitung von Zucker: Was hat Zucker mit der Haitianischen Revolution oder den Napoleonischen Kriegen zu tun? Ist Zucker auch Medizin oder Luxusgut? Außerdem könnt Ihr entdecken, wie Ihr auch ohne Zucker süßen könnt. In unserer kleinen Teststation könnt Ihr auch etwas über andere Süßungsmittel wie z.B. Apfeldicksaft oder Reissirup, Xylit und Jaggery erfahren und diese probieren. Muss es wirklich Zucker sein, wenn es süß sein soll?

AUSSTELLER

Torten, Törtchen & Tartes

Bekarei
Canal Berlin
Cupcake cuisine
Kuchen von Gaia
Mémoires Sucrées
Olivia - Tartes & Schokoladen
Princess Cheesecake
Tortendesignerin Koni Tonitz
Verzuckert Berlin
Von Georgia

Kuchen, Kekse & Co.

Area Bread
Antojitos
Barbaras Küche
Ben und Bellchen
Brammibal's Donuts
Cake For Alfred
Endorphina Backkunst
Linas Chimney Cake
Makrönchen Manufaktur
Sironi – Il Pane di Milano
Spluffin

Rund um Schokolade

Belyzium
Candy Farm
Thérésa Jahn Doyle Chocolaterie
Wohlfarth Schokolade
Xogue
Make Chocolate Fair!

Eis, Eis, Baby…

Chubby Cheeks Mochis
Jackle & Heidi
Jones ice cream
OAK & ICE
Paletas
Paul Möhring
Rosa Canina

…und weitere Süßigkeiten

100 pct.
Brigaderia Sgarbi
Divine Spices
got dessert?
Grün & Gut Biosmoothies
La Bonbonnière
Martins Creperie
Nature Gift
Palmyra Delights
Popcorn Bakery
TATAS

Herzhaftes, Trinkbares und andere schöne Dinge

Alte Milch
Berlin Beef Balls
Big Stuff BBQ
Bone.berlin
Heidenpeters
Jakob & Johanna
Kaffee 9
Küchenliebe
Mani in Pasta
Menze's Spezialitäten
Meze Türkische Feinkost
Monsieur Collard
Pink's
Rübbelberg
Salumeria del Sud
Schaufenster Uckermark
Slow Food Berlin
Soul Spice
Tapas La Cazuela
Tofu Tussis
Weinhandlung Suff
Wüstenmokka

Eintritt: 5 Euro – frei für Kinder, Jugendliche, Nachbarn (10997) und berlinpass-Inhaber*innen

Partner: Slow Food Berlin, Büro für kulinarische Maßnahmen

Superheldenbande: Bunte Erlebnistouren

- Uhr

Wir, 1A Anja und Knete Käthe, wirbeln im Küchendampf und wollen euch mit unserem kreativen Mitmachangebot ins Kreieren bringen. Brodeln die Töpfe, schlagen unsere Herzen höher, denn Lebensmittel kennenlernen bedeutet zunächst eins: selbst anpacken. Was wächst bei uns im Umland, welche Jahreszeit schenkt mir welche Früchte? Lecker und wertvoll ist unsere Devise! Na klar, sind Pommes rot-weiß unumstritten lecker. Aber wie lecker erst kann eine selbstgemachte Tomatensoße sein?
Als Bewegungstherapeutin (Katharina Schüßler) und Ökotrophologin (Anja Hofmann) wollen wir Euch Selbstvertrauen (hey, schaut mal was ich kann) für eure Künste geben und Achtsamkeit gegenüber der Natur und ihren Geschenken an uns, den Lebensmitteln, vermitteln. Eure Fantasie und Lebensenergie ist unser Motor, lasst uns gemeinsam die Welt entdecken!

Bunte Erlebnistouren

Lebensmittel einkaufen ist das Eine, aber zu verstehen wo sie herkommen und wie sie hergestellt werden, das wollen wir Kita und Grundschulkindern mit unserer bunten Erlebnistour näher bringen. Denn in der Markthalle Neun wird das Lebensmittelhandwerk leidenschaftlich gelebt. Produzentinnen und Händlerinnen sind hier meist ein und die selbe Person und werkeln jeden Tag an ihren kulinarischen Schätzen. Perfekt, um neugierigen Köpfen Antworten auf ihre Fragen zu liefern.

Die Stiftung Berliner Sparkasse macht es möglich! Bis Ende August 2019 bieten wir 12 Vormittagstermine an, an denen Grundschulklassen nicht nur die Möglichkeit haben echtes Lebensmittelhandwerk kennenzulernen, sondern auch selbst tätig zu werden.

Wenn ihr Interesse habt oder mehr Infos braucht zu Terminen und Inhalten, dann meldet euch bei uns unter:

bildung@markthalleneun.de

Breakfast Market

- Uhr

Weil das Ei zu Ostern gehört, wie das große Frühstück zum Sonntag, machen wir mit euch diesen Sonntag, genau: ein großes Osterfrühstück!

Egal ob pochiert, gebraten, im Crêpe oder in der Waffel – bei uns findet ihr die Ostereier in allen möglichen Formen!
Wenn ihr euch also keinen Kopf darum machen wollt, wo sich sonntags spontan genug Platz für die ganze Meute findet – in der Markthalle Neun gibt es genügend Raum für alle und für jeden Geschmack. Ob Pfannkuchen oder Smoked BBQ Platte.
Und weil die Kreuzberger Nächte lang sind, gibt‘s das Frühstück bis in den Nachmittag hinein.

Mit dabei sind:

Bekarei - Pastéis de Nata & mehr portugiesisches Gebäck
Berlinaskus - Syrische Spezialitäten
Berlin Beef Balls - Berliner Buletten
Canal Berlin - feine Éclairs
Hadhri Mokhtar - Handwerk aus Olivenholz
Mogg - New Yorks Style Pastrami Sandwiches
Poushe - Strudel
Son Kitchen - Korean Street Food
Tapiocaria - Brasilianische Tapioca Wraps aus Maniok
Tatas - Muffles: halb Waffel, halb Muffin
Wüstenmokka & Art - Mokka auf traditionelle Weise in heißem Sand zubereitet
Xian Tea - Tee Spezialitäten

und unsere festen Händler:

Big Stuff Smoked BBQ
Martin's Crêperie
endorphina Backkunst
Kuchen Von Gaia
Kumpel & Keule
Grün & Gut Bio Smoothies
Alte Milch
Menze Spezialitäten
Meze – Türkische Feinkost
Salumeria del Sud
TofuTussis
Weinhandlung Suff
Monsieur Collard
Barbaras Küche
Bone.Berlin
Sironi

und noch weitere!

Makrelenkonserven Tasting mit Umami Japan

Uhr

Japanische Küche wird immer populärer in Deutschland und ist schon lange nicht mehr nur Sushi. Auch andere Gerichte, wie z.B. Ramen werden immer populärer. Miso, Wasabi, Sake, Koji etc. sind schon in Deutschland bekannte Zutaten. Alle haben eins gemein: Umami. Die fünfte Geschmacksrichtung nach süß, sauer, salzig und scharf. Dieser spezielle herzhafte, runde Geschmack, für den die japanische Küche steht. Umami ist in vielen fermentierten Produkten enthalten, die täglich in der japanischen Küche verwendet werden.

Umami Japan bieten handwerklich gefertigte, hochwertige Produkte, viele in Bioqualität auf dem Wochenmarkt an. Alle Produkte stammen aus traditionellen Manufakturen aus den verschiedenen japanischen Provinzen und werden von Fujita, dem japanischen Importeur für die gehobene japanische Gastronomie exklusiv nach Deutschland eingeführt.
Dem Team von Umami Japan liegt es am Herzen, einfach gute Produkte vorzustellen und den kleinen, aber feinen Geschmacksunterschied und natürlich auch die japanische Esskultur näher zu bringen.

Besucht sie direkt am Stand jeden Samstag in der Markthalle und lernt Neues kennen! Stellt Fragen! Und probiert!

Mit monatlichen Seminaren wollen Umami Japan allen Freunden der japanischen Küche die Gelegenheit geben, die Esskultur Japans besser kennenzulernen und sich auszutauschen.

In den letzten Jahren erlebt die gute alte Ölsardine eine Renaissance in Europa. Unabhängig davon hat sich parallel dazu in Japan die Makrelenkonserve wieder auf dem Speisezettel eingefunden. Unser Tasting ist eine vorerst einmalige Chance unter anderem Makrele in Miso, über Holzkohlenfeuer gegrillte Makrele und Co. zu kosten. Dazu gibt es natürlich auch einen Schluck Sake!

Das Tasting kostet 26 Euro p.P., die Teilnehmerzahl ist begrenzt – anmelden könnt Ihr Euch per Mail: walter.britz@umamijapanadvisory.com

Pflanzzeit

- Uhr

Wir holen ein Stück Frühling in die Stadt! Ab dem letzten Samstag im April heißt es für drei Wochenenden bei uns in der Markthalle Neun: Pflanzzeit! Der Frühling hat es sich ja dieses Jahr etwas früher überlegt: Deshalb auf die Beete, Spaten in die Hand und losgebuddelt!

Egal ob ganz kleiner Blumentopf, Balkon, Gemeinschafts- oder Schrebergarten: Für alle Garten- und Pflanzenbegeisterte und jene, die es werden möchten, bringen unsere GartenbäuerInnen ihre ganze Vielfalt an Pflanzen mit in die Stadt. Eine Vielfalt an Gemüse-Jungpflanzen von buntem Mangold bis zur Zebratomate, Saatgut und Duftendes für die Bienen. Neue Sorten, Raritäten, Samenfestes und Selbstgezüchtetes.Dazu könnt ihr all eure Fragen mitbringen:
Welche Tomatensorten kann ich wo und wie am besten anpflanzen? Wachsen Kartoffeln auch in einem Sack mit Erde auf dem Balkon? Welche Kräuter gedeihen auf meinem Küchenfensterbrett? Wie macht man Kompost?

Die Pflanzzeit ist eine Ergänzung zu unserem Wochenmarkt & der Eintritt ist frei!

Am 27. April sind diese Gärtnereien & Pflanzenfreunde mit dabei:

Plantage
Jungpflanzenmanufaktur
The Botanical Room
Saatgut- und Permakulturgarten Alt-Rosenthal
Till Air Plant
Von Beet & Baum
Gemüsehof Baronick
Obst- & Gemüseanbau Kolkwitz
Gutes aus Gretes Garten
Der Blumenstand

Workshop

Am 27.4. ist der Weltacker zu Gast: Kinder dürfen Seedballs formen, Erwachsene Saatgut raten oder einem Workshop zur professionellen Balkongärtnerei besuchen.

An allen drei Terminen könnt ihr mit den Jungs von Britzer Kräuter Micogreens, also kleine Keimlinge wie Kresse und Brokkoli selber ziehen lernen und mit nach hause nehmen!

Eine Übersicht über das Programm und die Gärtnereien und Gartenbauer, die am 4. Mai dabei sind ihr hier und für den 11. Mai hier.