Veranstaltungen

April

Mercato Italiano

Wir bringen den italienischen Frühling nach Berlin! Ein Mercato Italiano. Produzenten aus ganz Italien kommen uns mitsamt ihrer delizie auf dem Wochenmarkt besuchen. Kapern und Mandeln von den Liparischen Inseln, agrumi – Zitrusfrüchte – und erste Frühlingsgemüse aus Sizilien, eingemachte Tomaten aus Apulien , Risottoreis, Sardinen, Mehl aus der Steinmühle, gerösteten Haselnüsse aus dem Piemont und Mozzarella di Bufala aus Kampanien – packt Euer Einkaufsnetz ein für eine festa di primavera!

Für alle, die schon in der Markthalle Appetit bekommen, gibt es frische Pasta, die wir nach historischem Vorbild einfach mit den Händen essen, cremiges Risotto aus Carnaroli Reis, Aperitivo mit Negroni, Naturwein und cicchetti. Und schließlich für alle heimlichen Freunde neapolitanischer und sizilianischer Pasticceria, mit Creme gefüllte Bignè und Mandelgranits.

Wer selbst die Hände in den Teig stecken möchte, kann mit Mani in Pasta am Mittwoch zum Auftakt Ravioli falten lernen . Oder Ihr kostet Euch durch italienische Klassiker im Heinzelcheese Talk Speciale und beim Try Food Olivenöl Tasting. Und ganz nebenbei könnt Ihr Eure Sprachkenntnisse für den nächsten Urlaub beim Flanieren durch die italienisierte Markthalle auffrischen!

Vi aspettiamo!

Produzenten aus Italien

Acquerello – Carnaroli Risottoreis aus dem Piemont
Albero del Paradiso – primizie, Frühlingsgemüse und Obst aus Sizilien
Azienda Agricola Bartélémy – frische Mandelmilch, Mandeln, Kapern, Kapernpesto aus eigener Produktion von den Liparischen Inseln
Mangiareberlin – handwerkliche Produkte aus Sardinien: frischer grüner Spargel, Käse, Pan Carasao, Honig
Masseria Dauna – Tomatenkonserven, pelati, pomodorini, spaccatelle aus Apulien
Mulino Marino – Mehl und Pasta aus Senatore Cappelli, in Gragnano, der Stadt der Hartweizenpasta, hergestellt
Papa dei Boschi – Piemontester Haselnüsse und Nussmus

Händler aus Berlin und Deutschland

Siziliessen – Olivenöl, Oliven, Mozzarella, Fischkonserven und Cicchetti, kleine Häppchen, zum Aperitivo
Cantine Sant'Ambroes – italienische Naturweine
Viani – frisches pesto genovese, rosso, picante

Markthalle Neun Händler und ihre italienischen Specials

Mani in Pasta – Bigoli Cacio & Pepe, ohne Besteck serviert, zum mit den Händen essen
Mani in Pasta feat. Siziliessen – Spremuta, frisch gepresster Saft und Orangen aus Sizilien
Big Stuff Smoked BBQ feat. Freimeisterkollektiv – Negroni Bar und kleine Köstlichkeiten zu Wein & Bier
Salumeria del sud – Risottobar mit Riso Acquerello
Kuchen von Gaia – Pasticceria Italiana, Bingè, Tiramisu, Cannoli
Sironi – Focaccia, Pizza, Pane
Alte Milch – Mozzarella di Bufala

Pasta Workshop mit Mani in Pasta

- Uhr

Facciamo la pasta! Wir machen Pasta! Mit Euch!

Als Auftakt zum Mercato Italiano am 13. und 14. April öffnen Mani in Pasta ihre Manufaktur in der Markthalle Neun für Euch. In diesem Kochkurs lernt Ihr wie eine kleine handwerkliche Pasta Produktion funktioniert und steckt natürlich auch selber die Hände in den Teig. Mit Pastaprofi Angelo lernt Ihr den Klassiker gefüllter Pasta, Pasta Ripiena al Burro, selbst zu macht.

Ob Ravioli, Tortellini, Cappeletti etc. in diesem Kurs lernt Ihr von der perfekten Teigkonsistenz, über die richtige Teigdicke und Würzung der Füllung bis hin zu den kleinen Kniffs um die Pasta in die richtige Form zu bringen, alles was Ihr für die eigene Herstellung dieser Leibspeise können müsst. Zum Abschluss, na klar, kommen als Belohnung für's fleißige Kneten, Rollen und Formen die feinen Teigwaren in den Topf, in die Pfanne und auf die Teller. Beim gemütlichen gemeinesamen Abendessne mit einem Glas Wein könnt Ihr darüber philosphieren wie unterschiedlich Pasta "al dente" eigentlich sein kann. Dazu gibt es Tipps und Tricks für die richtige Pastazubereitung zu Hause..

Der Workshop dauert zwei-einhalb Stunden und kostet pro Person 50€.
Tickets bekommt Ihr hier.

Breakfast Market

- Uhr

Morgenstund hat vollen Mund. Klar, dass wir das sagen. Schließlich ist der Breakfast Market die Sonntagsausgabe des ultimativen Marktvergnügens. Ein Fest der handgemachten Frühstücksfreuden, von Eggs Benedict zu Porridge, vom Bloody Mary bis zum Rote Bete-Saft. Mit den zeitgenössischen Aromen der Stadt, mit Handwerk statt Habitus und mit richtig gutem Kaffee, der wach macht, wenn Samstagnacht noch im Kopf und in den Knochen steckt.
Apropos Kopf: Wer sich keinen Kopf darum machen will, wo sich sonntags spontan genug Platz für die ganze Meute findet – in der Markthalle Neun gibt es genügend Raum für alle und für jeden Geschmack. Ob Pfannkuchen oder Auster. Und weil nicht nur die Kreuzberger Nächte lang sind, gibt‘s das Frühstück bis weit in den Nachmittag hinein.

Weil dieses Wochenende italienisch wird in der Martkhalle Neun mit dem Mercato Italiano gibt DEN sizilianischen Frühstücksklssiker: Mandel Granita mit Brioche von Duo – Sicilian ice cream!

Diesmal mit dabei:

Alte Milch
Bar Raval Berlin
Barbaras Küche
Bekarei
Berlin Beef Balls
Berlinaskus
Big Stuff Smoked BBQ
Bone.Berlin
Kaffee 9
Duo - Sicilian ice cream
Die Striezler
endorphina Backkunst
Salumeria del sud
Geist im Glas
Grains & Berries
Heidenpeters
Holy Everest
Küchenliebe
Küstlichkeiten
Kumpel & Keule - Metzgerhandwerk
Mani in Pasta
Mansfield Park
Menze Spezialitäten
Meze Feinkost
Monsieur Collard
Paname Kitchen
Pink's
Rødder Berlin
Rosa Canina
Sabor a mí
Sironi
Son Kitchen
Spluffin
TATAS
TofuTussis
Weinhandlung Suff

BrotZeit

- Uhr

Die BrotZeit ist eine Liebeserklärung ans gute Brot. Ein Tag voll Ofenduft. Ein Tag voller Ein- und Aussichten rund um den Mikro- und Makrokosmos, der sich zwischen Saatgut, Getreide, Mehl, Teig und Backwerk entfaltet.

Was macht gutes Brot, gutes Klein- und Feingebäck aus? BäckerInnen und KonditorInnen stellen vor, wie sie ihr Handwerk in die Zukunft entwickeln!
Brot ist Alltag und Kultur, das so selbstverständliche Butterbrot die Essenz unserer Esskultur. Gemeinsam mit den Freien Bäckern verwandeln wir die Markthalle Neun deshalb einen Tag lang in eine große Backstube! Wir laden Euch ein, HandwerkerInnen auf die Finger zu schauen und mit allen Sinnen der Welt der Teige und Massen nachzuspüren. Zu einem Austausch der Sauerteigkulturen, zum Seelenformen und Blätterteigtourieren.
Wie schmecken alte und neue, biologisch gezüchtete Getreidesorten, warum ist Saatgutvielfalt so wichtig? Was sind die Unterschiede beim Backen mit Hefe oder Sauerteig? Die Zeit ist reif, für eine neue, alte Art zu backen! Mit der BrotZeit möchten wir dazu anstiften, die Zukunft unseres ältesten und wichtigsten Lebensmittels – im wahrsten Sinne – in die eigenen Hände zu nehmen!

Eintritt: 4€, für Kinder, Jugendliche & Nachbarn (PLZ 10997) und berlinpass-Inhaber frei

PROGRAMM

Gläserne Backstube

Bäckerhandwerk hautnah erleben! In unserer gläsernen Backstube könnt ihr den MeisterInnen beim Kneten, Formen und Backen zuschauen, Fragen stellen
und von den Besten lernen. Vom Einkornbrot bis zum Baguette rouge gibt es hier einiges zu schauen und zu kosten!
Jeweils zwei BäckerInnen-Teams backen den ganzen Tag über parallel. Die frischgebackenen Brote können beim Verkaufsstand der Freien Bäcker erstanden werden.

10 Uhr

– Nico Scheller & Manu Grundei von der Lokalbäckerei Brotzeit in Grünwald: Braumeister und Pfundskerle
– Lutz Geißler & Christina Weiß vom Plötzblog: Focaccia

11.15 Uhr

– Pablo Puluke Giet, PPG Baker: Einkornbrot mit Hefewasser
– Jürgen Fink, Jonas Fink, Christian Böck, Benedikt Hermle & Dirk Weber von der Bäckerei und Konditorei Weber in Frankenberg: Kleingbäck mit fermentierter Rote Beete

12.30 Uhr

– Klaus Dernbecher von der Bio Bäckerei Weber in Winnenden & Joachim Seidel von Beumer & Lutum in Berlin: Schwäbische Seelen und Knauzen
– Nicolas Biere & Reiner Hütten von der Bäckerei Hinkel in Düsseldorf: Brezen

13:45 Uhr

– Johannes Dackweiler von der Hercules Bäckerei & Michael Gauert von der Bulle Bäckerei aus Düsseldorf: Bärlauch Wecken
– Max Kugel & Sebastian Düll von Max Kugel liebt Brot in Bonn: Baguette

15 Uhr

Monika Walecka aus Warschau
– Oli Gallwitz von Märkisches Landbrot & Mattis Harpering von Die Backpfeife in Berlin: Dinkelkrustis und Zwiebelbaguette

Sauerteigbörse

Ein Austausch der Kulturen! Viele, der Bäcker, die uns zur BrotZeit aus ganz Deutschland besuchen kommen, bringen ihre Sauerteigkulturen für eure eigene kleine Backstube zuhause mit. Ihr könnt alles, was ihr schon immer über Fermentation, wie man mit seiner Sauerteigkultur bäckt und sie pflegt erfragen. Ein kleines Glas Sauerteig kostet 1€, ein größeres 2€.
Außerdem gibt es Workshops für die alle, die eintauchen wollen in den Mikrokosmos Sauerteig

Sauerteigkurse

11–12 Uhr

Sourdough Demonstration Workshop (english) mit Alexis Goertz von Edible Alchemy Bitte vorab online Tickets buchen / please buy your tickets in advance.

13–14 Uhr

Sourdough Demonstration Workshop (english) mit Alexis Goertz von Edible Alchemy. Bitte vorab online Tickets buchen / please buy your tickets in advance.

14.30–15.30 Uhr

Hefewasser Brotbackkurs mit Pablo Puluke Giet. Tickets bitte vorab online buchen.

16–17 Uhr

Einfach loslegen mit dem Sauerteigbacken - auch mit alten Getreidesorten. Ein Sauerteigkurs mit Dirk Weber. Tickets bitte vorab online buchen.

Smørrebrød Workshop

Nicht nur Brot backen, auch Brot belegen ist eine Kunst. Meister des Butterbrots, das so viel mehr kann als Butter, sind die Dänen. Auf dem Roggenbrot der Bread Station zeigt euch Esben Grundtvig von Rødder was sonst noch alles geht: von
Matjes über Roast Beef. Die leckersten Schnittchen der Stadt!

12.30–14 Uhr

Der Workshop findet auf englisch statt. Bitte bucht die Tickets vorab online.

Mitmachbackstube

Wenn ihr nicht nur probieren oder zuschauen möchtet, dann seid ihr hier
richtig! In unserer Mitmachbackstube gibt es stündlich kurzweilige Kurse für Kinder und Erwachsene. Backt Brötchen, dreht Brezeln und lernt die Welt der Brote kennen.
Wir freuen uns über eine Spende für die Realisierung der Backstube.

Brot Gespräche

Wir sprechen über Brot: in spannenden Debatten und Sensorikworkhops zu
den verschiedensten Perspektiven rund um den Rohstoff Getreide, das Bäckerhandwerk und darüber was gutes Brot eigentlich ausmacht.

11 Uhr

Was ist gutes Brot? – Sensorikkurs und Tasting mit Rüdiger Hager und Brotback Poetry Slam von Manuela Eisenbürger.
Die Plätze sind begrenzt – first come, first serve.

12 Uhr

Wie kann der Mensch für den Weizen verträglicher werden?
Mit Dr. Karl-Josef Müller von der Getreidezüchtungsforschung Darzau und Anke Wähler von den Freien Bäckern

13 Uhr

Newcomer! Junge Engagierte erneuern das Bäckerei- und Konditoreihandwerk – Wohin geht die Reise?
Gespräch mit Max Kugel, Michael Gauert, Nico Scheller, Lea Lehmann und Nanetta Ruf

14 Uhr

Konzernmacht beschränken - Zukunft braucht Vielfalt und Handwerk!
Mit Lena Michels vom Inkota Netzwerk e.V.

16 Uhr

Was ist gutes Brot? – Sensorikkurs und Tasting mit Rüdiger Hager und Brotback Poetry Slam von Manuela Eisenbürger
Die Plätze sind begrenzt – first come, first serve.

Konditorinnen-Bühne

Alles andere als altbacken! Das Bäckerei- Konditoreihandwerk erlebt gerade
einen Schwung durch junge BäckerInnen und KonditorInnen, die wieder handwerklich backen wollen. Auf unserer Bühne zeigen Kondormeisterinnen ihr handwerkliches Können und vergleichen am Ende die Ergebnisse mit Convenience Produkten!

10–15.30 Uhr
  • Lea Leimann aus Köln: Blätterteig mit Rhabarber
  • Sabrina Peter von der Lokalbäckerei Brotzeit in Grünwald und Nanetta Ruf von der Bäckerei Decker aus Bodnegg: Eclair mit Himbeer-Rosen-Sahne
  • Liesa Cramer aus München: Törtchen mit Nuss- & Mohnfüllung

Zukunftswerkstatt

Macht eine Reise durch die gesamte Wertschöpfungskette. Von der Saatgutentwicklung über den Boden, in dem Getreide bis zu zwei Meter tief
wurzelt, über die Vermahlung der reifen Körner bis zum fertigen Brot! Mit der Getreidezüchtungsforschung Darzau, Slow Food Youth, der Bio Mühle Eiling und dem „Iss Fair-Netzt!“ Schulprojekt von Slow Food

AUSSTELLER

Bäckereien & Teigiges

100 Brote
Albatross c/o Kaffee 9
Bäckerei Fahland
Beumer & Lutum
Bekarei
Bread Station
Dorasallerlei (Brotbeutel, Leinen & co)
Endorphina Backkunst
Fine Bagels
Irresistible Bagels
Le Brot
Manufactum Brot & Butter
Sironi
Soluna Brot und Öl
Spluffin
Zeit für Brot
Schaufenster Uckermark

Mehl & mehr

Mockmill
Bio Mühle Eiling
Dorasallerlei – Brotbeutel, Leinen & Co
Jakob & Johanna – Holzbretter
Küchenliebe

Köstliches aus Teig auf die Hand

Kuchen von Gaia
Marché de Catherine mit der UFA Bäckerei
Moksa
Panamé Kitchen
Rødder
Mangiare Berlin
Tatas

Andere Leckereien

Barbaras Küche
Berlin Beef Balls
bone.Berlin
Grün & Gut – Bio Smoothies
Heidenpeter's
Kaffee 9
Kumpel und Keule
Mani in Pasta
Menze Spezialitäten
Meze Feinkost
Monsieur Collard
Pink´s
Rosa Canina
Schaufenster Uckermark
Spreewood Distillers
Weinhandlung Suff

Slow Tofu Workshop

- Uhr

Frischer Tofu schmeckt auch pur oder ganz leicht gewürzt!
Bei unserem SLOW TOFU Workshop lernt Ihr, wie man Tofu aus Sojabohnen herstellen kann. Die Eigenproduktion ist gesünder und schmackhafter als die Eingepackten Sojaprodukte aus dem Supermarkt.

Mit der Berliner Tofurei, den TofuTussis, werdet Ihr in auf eine kulinarische Reise in die Welt von Tofu eingeführt. Hier handelt sich um seinen Ursprung, seine Rohzutaten, seine Nährwerte, seinen Produktionsprozess, seine Nebenprodukte und wie man ihn selbst zu Hause machen kann. Wir werden aus frischer Sojamilch Tofu herzustellen und unsere eigenen Portionen Tofu individuell garnieren aus einer Auswahl von Gewürzen, Kräutern und anderen Zutaten. In einer gemütlichen Runde werden wir zu leckerem Sauerteigbrot unsere Produktion kosten.

Eine Reihe speziell konzipierter Werkzeuge und Utensilien werden beim Workshop benutzt. Darunter zählen die handgeflochten Bambuskörbchen zum Tofu­Formen, die aus einer Zusammenarbeit mit traditionellen Handwerkern in China entstanden sind.

Dauer: ca. 2,5 Stunden, Kosten: 39,- / Person (begrenzt auf 12 Plätze), Anmeldung unter: hallo@tofutussis-berlin.de
Ort: Auf der Insel zwischen SoulSpice und Sironi