HeinzelCheeseTalk

Ursula Heinzelmann lädt zum 60. Heinzelcheesetalk ein:
"Albanien, Land zwischen Bergen und Adria, mit alter und doch ganz junger Geschichte und viel dramatischem Auf und Ab. Albanien, wo Völker, Stämme und Religionen nicht nur seit langem aufeinander treffen, sondern auch eine ganz eigenständige Kultur entstanden ist und sich erhalten hat. Einen Hinweis darauf gibt die Sprache: Albanisch gehört zu den wenigen indogermanischen Sprachen, die sich dem römischen Einfluß erfolgreich entzogen haben.

Warum ich so viel von Albanien erzähle? Weil ich dies hier am letzten Tag einer sehr intensiven, inspirierenden Woche in Tirana schreibe. Albanisch kann ich leider immer noch nicht (das hat so wunderbare Wörter wie patellxhan – für Aubergine – und qumesht – für Milch zu bieten), aber Käse – djaht! – werde ich selbstverständlich für Euch mitbringen.

Auch wenn die Albaner selbst das nicht so gerne hören, sind hier in der Küche griechische und türkische Einflüsse zu erkennen, die sich in unterschiedlichsten topographischen Situationen mit balkanischen Elementen vereinigt haben, und das gilt auch für den Käse. Und den albanischen Wein, von dem ich bis vor kurzem keine Ahnung hatte. Wenn alles gut geht, kann ich Euch welchen einschenken…

Am Freitag, den 1. März um 18 Uhr möchte ich Euch beim nächsten Heinzelcheesetalk ein kleines bißchen Albanien auf die Zunge und ans Herz legen – das wird sozusagen eine sehr exklusive Sneak Preview auf mein Buch über die moderne albanische Küche, an der der großartige Bledar Kola in dem kleinen Restaurant Mullixhiu hier in Tirana seit Anfang 2016 arbeitet. Wenn Ihr dabei sein möchtet, schreibt mir wie immer eine Mail. So ich hoffentlich einen Platz für Euch habe am großen Tisch in der Markthalle Neun, bekommt Ihr von mir spätestens am 23.2. eine Bestätigungsmail."