Fairer Kakao – faire Schokolade

Im April findet in Berlin die 4. World Cocoa Conference statt. Hier diskutieren über 1.500 Entscheider der globalen Schokoladenindustrie und des Handels mit Regierungsvertretern und NGOs über die Zukunft des Kakaos. Und damit auch über das Schicksal von mehr als 5,5 Millionen Kakaobauern und Kinderarbeitern.

Aus diesem Anlass ist fairer Kakao, faire Schokolade diesmal Schwerpunkt beim Berliner Naschmarkt am Sonntag 25. März.

Bei der begleitenden Diskussionsveranstaltung im Kaffee 9 fragen wir:
  • Wie sieht die Zukunft der Schokolade aus: ökologisch und fair, Massenware oder Luxusgut?
  • Wie sieht es mit der Verantwortung der großen Unternehmen aus, wo steht die Industrie?
  • Gibt es beim Kakao eine qualitative Entwicklung ähnlich wie beim Kaffee?
  • Was bedeutet dies alles für handwerkliche Produzent*innen?
  • Was können Konsument*innen tun bzw. wie können sie sicher sein, das Richtige zu tun?
Es diskutieren:

Johannes Schorling, Kampagne Make Chocolate Fair, Inkota
Holger In't Veld, Berliner Chocolatier der ersten Stunde, In't Veld Real Chocolate
Pamela Dorsch, Büro für kulinarische Maßnahmen, Initiatorin Berliner Naschmarkt
Patrick V von Vacano, Original Beans
und Überraschungsgäste

Moderation: Katharina Reuter, UnternehmensGrün - Bundesverband

Veranstalter sind der Berliner Naschmarkt in Kooperation mit Kaffee 9 und dem Unternehmensgrün - Bundesverband.

Ort

Kaffee 9 in der Markthalle Neun,
Eisenbahnstr. 43, 10997 Berlin

Eintritt frei!