Markthalle und Nachbarschaft – Einladung zum Dialog-Workshop

Unsere Vision war und ist es, eine Markthalle und eine Plattform für gute Lebensmittel aufzubauen und diese möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Daran arbeiten wir jeden Tag.
Wir wissen jedoch, dass einige NachbarInnen der Markthalle kritisch gegenüber stehen. Uns ist es wichtig zu verstehen, was diese Kritik genau beinhaltet und was wir tun können, um uns gegenseitig anzunähern. Wir wollen ein attraktiver Ort sein für die Nachbarschaft, ein Ort, wo man gerne hingeht. Wir wollen verstehen, was es braucht, damit möglichst viele Nachbarn die Markthalle als „ihre" Markthalle begreifen.
Um diesen Austausch gut zu gestalten, laden wir interessierte und kritische Nachbarn ein, an unserem Dialog-Workshop teilzunehmen. Bei einem kleinen Imbiss wollen wir mit bis zu 20 Menschen aus der Nachbarschaft gemeinsam über Kritikpunkte reden und herausfinden, wie wir die Wechselbeziehung zwischen Markthalle und Nachbarschaft noch verbessern können.

Bereits seit einigen Wochen laden wir auf unterschiedlichen Kanälen persönlich zu dem Workshop ein. Aufgrund eines Artikels in der Berliner Zeitung über die Planungen zum Weltrestaurant und die daraus entstandene Diskussion, haben wir uns entschlossen, auch auf diesem Wege zu einem konstruktiven Dialog einzuladen.

WANN?

Am 21. März 2018 um 18 Uhr.

WO?

Bei uns in der Markthalle, im Kaffee 9, am Eingang Eisenbahnstraße.
Für Speis und Trank ist gesorgt.
Anmeldung erforderlich.

Bei Interesse meldet euch bis zum 15.3. unter folgender E-Mail an info@markthalleneun.de
und beschreibt kurz, warum ihr mitmachen wollt. Die ersten 20 sind dabei.

Wir freuen uns auf euch!
Nikolaus Driessen, Florian Niedermeier, Bernd Maier