HeinzelCheeseTalk #44 Norwegen

Heinzelcheese lädt ein: "Liebe Heinzelcheesetalker - ich bin in Norwegen, genauer gesagt, am Flughafen von Evenes auf den Lofoten (das Leben ist hart ;-). Es war eine sehr erfüllte, spannende, lehrreiche Woche auf den Spuren des Brunost, des braunen Käse, auch Geitost, Ziegenkäse, oder Ekte Geitost, echter Ziegenkäse genannt. Ihr merkt, eine komplexe Angelegenheit, dieser norwegische Nationalkäse, der eigentlich gar keiner ist (da aus Molke), und auch nicht so schmeckt. Sondern… ja, wie eigentlich? Viel Umami-Würze, dazu etwas Salziges, wie das, was wir beim Wein gerne mit mineralisch beschreiben, eine Ahnung von Süße, und dazu eine mehr oder weniger ausgeprägte Säure, manchmal beinahe wie Zitronensaft, dann wieder eher an die komplexere Zitronenzeste erinnernd. Denn beileibe nicht jeder Brunost schmeckt gleich (und das, was bei uns von der Molkereigenossenschaft Tine angeboten wird, ist eine der mehrheitstauglichen, eher nicht so aufregenden Versionen). Von der Textur, von kneteglatt bis trüffelschmelzend, haben wir dabei noch gar nicht gesprochen. Und zu jedem Brunost gibt es einen entsprechenden Kvit– oder Hvitost, weißen (Lab-)Käse… Viel zu entdecken und erschmecken und begreifen! Denn ich war außer bei Skjerdal, Undredal und Aalans Gard auch bei Tingvoll, deren blauer Kraftkar letztes Jahr bei den World Cheese Awards zum besten Käse der Welt erklärt worden ist. Auf halber Strecke habe ich in Trondheim tatsächlich eine Reisetasche gekauft, um eine gefühlte Tonne Käse für Euch (und den Fotografen für mein neues Buch) nach Hause zu transportieren (was gelegentlich auch bei der Security am Flughafen für interessante Situationen sorgt).

Also: Norwegen! Am Freitag, den 08. September um 18h, wie immer am großen Tisch gegenüber vom Weinstand der Suffköppe in der Markthalle Neun. Wenn Ihr dabei sein möchtet, schickt mir bitte eine Mail (max +1), und ich versuche mein Möglichstes, um die leider nur 15 Plätze gerecht zu verteilen und Euch spätestens am 03. September eine Bestätigung zu schicken. Hei hei og til da!"