Berlin Food Art Week auf dem Street Food Thursday

Als Teil der Berlin Food Art Week macht Lukas Julius Keijser eine Pop-up Fleischerei auf: eine Siebdruckfleischtheke. In seinem Shop 'Fresh Meat' druckt er vor Ort in zwei Farben Steaks und Bratwürste auf Pappen, geschnitten aus Kartons, gefunden beim Müll. Die Drucke von den Würsten und Steaks (40x50 cm) werden 'saugünstig’ und 'schweinegünstig’ verkauft für 9,99€. Vor allem werden die Drucke nur veganen Materialien bereitet*.

Lukas Julius Keijser is bekannt von seinen Aktionen im öffentlichen Raum. Er hat zum Beispiel öfter einen Imbiss aufgebaut, mit dem gleichen Konzept wie die Fleischtheke: Pommes, Bier, Kaffee, Eis und Wurst werden vor Ort auf Pappen gedruckt, geschnitten aus Kartons, gefunden beim Müll, und verkauft gegen realen Imbisspreisen (Kaffee 1,50€, usw.) Auch hat er am Valentinstag dieses Jahres einen Siebdruckblumenladen aufgemacht, wo Tulpen und Rosen gedruckt hat, auch wieder auf Pappen aus Recyclingmaterial. Die Farben wurden, extra für Valentinstag, angemischt mit Duftaromen wie Erdbeer, Zimt und Vanille, die Preise waren wie im Blumenladen um die Ecke. Lukas Julius Keijser ist seit Anfang 2013 Veganer.

Nach ausführlich recherchieren von den Materialien (mit Unterstützung von u.a. Siebdruck Schiller, Siebdruck Corner, Malstoff.de, Murakami, Veganz, Triumph-Adler) ist sehr wahrscheinlich, dass die keine Tierprodukte befassen. Nur bei den Kartons, gefunden beim Müll, ist schwieriger festzustellen, wie die hergestellt wurden.

Noch mehr Infos gibt's hier.