Berlinale – Kulinarisches Kino

„Passion Food“ lautet das Motto des elften Kulinarischen Kinos. Vom 12. bis 17. Februar 2017 werden elf aktuelle Filme über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik gezeigt. „Die Leidenschaft – und ihre Beherrschung – ist zweifellos für Köche und Filmemacher eine Triebfeder um zu arbeiten und gleichzeitig ein Thema ihrer Arbeit“, erläutert Festivaldirektor Dieter Kosslick das Motto.

Zum Abschluss einer Woche voll kinokulinarischer Genüsse kommt die Berlinale nach Kreuzberg und präsentiert am Freitag, den 17.2., die kanadische Produktion Theater of Life von Peter Svatek im Eiszeit Kino. Chefkoch Massimo Bottura, dessen Restaurant Osteria Francescana zum besten Restaurant der Welt 2016 gekürt wurde, leitet eine Armenküche in Mailand, in der mit Resten gekocht wird. Davon inspiriert, gibt es im Anschluss in der Markthalle Neun ein Dinner von Florian Kliem und dem Team der Berliner Initiative Restlos Glücklich aus – klar – Resten.

Der Vorverkauf für das Kulinarische Kino beginnt am 6. Februar 2017 um 10:00 Uhr an den zentralen Vorverkaufsstellen in den Arkaden am Potsdamer Platz, im Kino International, im Haus der Berliner Festspiele, in der Audi City Berlin sowie online unter www.berlinale.de. Das Ticket für den Abend im Eiszeit Kino inklusive des Dinners in der Markthalle kosten 40€.