Backwaren

Schmausen, garantiert ohne Schlamassel

Schmausen, garantiert ohne Schlamassel

Nosh heißt Schmaus. Also im Jiddischen. Im vergangenen Jahr hieß so ein ganzes, eben jüdisches, Food-Festival. Weil es das Nosh Festival aber künftig nur jedes zweite Jahr geben wird, verdichten sich die jüdischen Aromen in diesem Jahr auf einer ausdrücklich polyglotten Frühstückstafel. Weil es Laurel Kratochvila, Kopf und Gaumen hinter Fine Bagels und eben dem Nosh Festival, eben auch darum geht, die jüdische Küche von ihren Klischees zu befreien: „Das Israelisch-Arabische, Polen und generell Osteuropa, die amerikanische Ostküste ... na klar, aber da gibt es noch so viel mehr.“ Eine Pasta mit Anchovis, Mandeln und „ganz vielen anderen tollen Dingen“ zum Beispiel, die Mani in Pasta am Sonntag auftischen wird. „Schließlich gibt es in Rom die nach Jerusalem älteste jüdische Community in der Welt, was kaum einer weiß.“
Es geht also auch um Wissens-, besser gesagt um Entdeckungshunger, bei diesem Nosh – Jewish Breakfast Market. Etwa wenn Stella einen süßen Nudelauflauf mitbringt, den außerhalb der jüdischen Community Nordamerikas quasi keiner kennt. Wenn Kumpel & Keule Kalbsleber ins Pita packen. Oder Itay Nowak ein Tscholent schmoren wird, ein Eintopfgericht der aschkenasischen jüdischen Küche , das seinen Ursprung wiederum in Spanien haben soll. Bei so viel Vielfalt ist der Sound dieses Sonntags immerhin aus einem Guss. Aber auch das stimmt nur bedingt, ist doch Klezmer selbst ein Mashup aus Jazz und ziemlich vielen Volksmusiken. Auch für die Ohren
wird es also handwerklich, am kommenden Sonntag bei uns in der Markthalle Neun.

Im Anschluss gibt es im Eiszeit Kino übrigens "The Sturgeon Queens". Ein Dokumentarfilm über das legendäre jüdische Lebensmittelladen Russ & Daughters auf der New Yorker Lower East Side, wo seit über 100 Jahren geräucherten Fisch verkauft wird und der weit über die Stadtteilgrenzen hinaus einen besonderen Ruf hat. Tickets gibt es hier

Mercato Italiano

Mercato Italiano

Wir bringen den italienischen Frühling nach Berlin! Ein Mercato Italiano. Produzenten aus ganz Italien kommen uns mitsamt ihrer delizie auf dem Wochenmarkt besuchen. Kapern und Mandeln von den Liparischen Inseln, agrumi – Zitrusfrüchte – und erste Frühlingsgemüse aus Sizilien, eingemachte Tomaten aus Apulien , Risottoreis, Sardinen, Mehl aus der Steinmühle, gerösteten Haselnüsse aus dem Piemont und Mozzarella di Bufala aus Kampanien – packt Euer Einkaufsnetz ein für eine festa di primavera!

Für alle, die schon in der Markthalle Appetit bekommen, gibt es frische Pasta, die wir nach historischem Vorbild einfach mit den Händen essen, cremiges Risotto aus Carnaroli Reis, Aperitivo mit Negroni, Naturwein und cicchetti. Und schließlich für alle heimlichen Freunde neapolitanischer und sizilianischer Pasticceria, mit Creme gefüllte Bignè und Mandelgranits.

Wer selbst die Hände in den Teig stecken möchte, kann mit Mani in Pasta am Mittwoch zum Auftakt Ravioli falten lernen . Oder Ihr kostet Euch durch italienische Klassiker im Heinzelcheese Talk Speciale und beim Try Food Olivenöl Tasting. Und ganz nebenbei könnt Ihr Eure Sprachkenntnisse für den nächsten Urlaub beim Flanieren durch die italienisierte Markthalle auffrischen!

Vi aspettiamo!

Produzenten aus Italien

Acquerello – Carnaroli Risottoreis aus dem Piemont
Albero del Paradiso – primizie, Frühlingsgemüse und Obst aus Sizilien
Azienda Agricola Bartélémy – frische Mandelmilch, Mandeln, Kapern, Kapernpesto aus eigener Produktion von den Liparischen Inseln
Mangiareberlin – handwerkliche Produkte aus Sardinien: frischer grüner Spargel, Käse, Pan Carasao, Honig
Masseria Dauna – Tomatenkonserven, pelati, pomodorini, spaccatelle aus Apulien
Mulino Marino – Mehl und Pasta aus Senatore Cappelli, in Gragnano, der Stadt der Hartweizenpasta, hergestellt
Papa dei Boschi – Piemontester Haselnüsse und Nussmus

Händler aus Berlin und Deutschland

Siziliessen – Olivenöl, Oliven, Mozzarella, Fischkonserven und Cicchetti, kleine Häppchen, zum Aperitivo
Cantine Sant'Ambroes – italienische Naturweine
Viani – frisches pesto genovese, rosso, picante

Markthalle Neun Händler und ihre italienischen Specials

Mani in Pasta – Bigoli Cacio & Pepe, ohne Besteck serviert, zum mit den Händen essen
Mani in Pasta feat. Siziliessen – Spremuta, frisch gepresster Saft und Orangen aus Sizilien
Big Stuff Smoked BBQ feat. Freimeisterkollektiv – Negroni Bar und kleine Köstlichkeiten zu Wein & Bier
Salumeria del sud – Risottobar mit Riso Acquerello
Kuchen von Gaia – Pasticceria Italiana, Bingè, Tiramisu, Cannoli
Sironi – Focaccia, Pizza, Pane
Alte Milch – Mozzarella di Bufala

Naschmarkt im Frühling

Naschmarkt im Frühling

Auch wenn es sich gerade noch nicht so anfühlt – der Frühling naht und bald wird auch der Osterhase vor der Tür stehen. Dann darf wieder genascht werden!

Beim Berliner Naschmarkt findet Ihr Schokolade und Pralinen, Kuchen, Törtchen, Macarons und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten von bester Qualität – handgemacht, natürlich, transparent. Zum Selbernaschen oder als Geschenk für Eure Lieben zu Ostern.

Fairer Kakao, faire Schokolade! – Aus Anlass der Welt-Kakao-Konferenz in Berlin Ende April legen wir dieses Mal den Fokus des Naschmarktes auf Kakao und Schokolade. Ihr könnt Euch informieren, genießen und selber aktiv werden.

Wir wollen umweltverträglicheren Anbau, existenzsichernde Bezahlung der Kakaobauern und -bäuerinnen, ein Ende der Kinderarbeit, Transparenz bzgl. der Herkunft des Kakaos sowie faire Handelsbeziehungen. Kommt vorbei und unterstützt diese Forderungen!

Schon am Freitagabend habt Ihr die Gelegenheit an einer Diskussionsrunde zum Thema Fairer Kakao im Kaffee 9 teilzunehmen. Alle Infos dazu findet Ihr hier.

PROGRAMM

Willkommen im NaschLabor – es wird schokoladig!

Dieses Mal dreht sich im NaschLabor alles um Kakao & Schokolade!
In fünf verschiedenen Verkostungen entdeckt Ihr den wertvollen Rohstoff Kakao und was aus ihm alles werden kann. Probiert! Lernt die ProduzentInnen und ihre schokoladigen Kreationen kennen! Begebt Euch auf eine Reise in die spannende Welt des Kakaos.

Dauer: jeweils ca. 30 Min
Teilnahme kostenlos. Keine Platzreservierung – first come, first serve!
Ort: 2. Insel linke Seite vom Eingang Eisenbahnstraße

13 Uhr: Alles eine Frage der Fermentation – oder: Die Entdeckung der Kakao-Aromen

Mit Katharina Zeilinger von Belyzium

14 Uhr: Auf der Suche nach den "Original Beans" – schmeckt den Regenwald!

Mit Patrick von Vacano von Original Beans

15 Uhr: Am Anfang war der Kakao, am Ende die Praline!

Mit Thérésa Jahn Doyle von Thérésa Jahn Doyle Chocolat und Sandra Stops von Sinn für die Sinne

16 Uhr: The power of chocolate – gesund naschen!

Mit Martina Höller von Grains & Berries

17 Uhr: Grand Cru – eine Schokoladen-Reise durch fünf Länder

Mit Jörn Gutowski von Try Foods

15-16.30 Uhr TRY FOODS Schokoladen Tasting

In diesem Intensiv-Workshop über 90 Minuten könnt Ihr Euch einmal richtig Zeit nehmen und in die Welt der Schokolade eintauchen. TRY FOODS Gründer Jörn Gutowski nimmt Euch mit auf eine Reise vom Ursprung der Kakaofrucht bis zur fertigen Schokolade. Ihr reist mit ihm durch verschiedene Anbaugebiete des Kakaos. Ihr erfahrt, wie aus Kakaobohnen Schritt für Schritt Schokolade entsteht und was die handwerkliche Herstellung von industrieller unterscheidet. Natürlich gibt es verschiedene Schokoladen und Kakaoprodukte zum Probieren! Lernen, riechen und schmecken!

Dauer: 90 Min.
Teilnahmebeitrag: 15€ inkl. Eintritt zum Naschmarkt, Tickets gibt es hier
Für die Vergabe von Restplätzen bitte am Slow Food Berlin-Stand melden!
Ort: Markttisch an der Tribüne, gegenüber der Weinhandlung Suff

12-18 Uhr Mach mit in der Werkstatt…

KakaoWerkstatt

Hier werden live Kakaobohnen geröstet und Ihr könnt deren Verwandlung erschmecken. Was macht das Rösten mit der Bohne, wo kommt die eigentlich her und was für Sorten gibt es? All diesen Fragen und noch mehr gehen wir in der Werkstatt auf den Grund. Auf der Weltkarte des Kakaos könnt Ihr herausfinden woher der Kakao auf dem Naschmarkt kommt.

KinderSchokoWerkstatt

Experimentiert mit Schokolade und macht eure ganz eigenen Naschereien fürs Osternest. Gießt die Schokolade in österliche Formen, verwandelt sie mit nussigen Zutaten in feine Schokotrüffel oder taucht Früchte in ein Schokohülle. Martina & Nick vom Einhänderkochbuch zeigen euch wie’s geht. Entweder zum gleich Vernaschen oder zum mit nach Hause Nehmen.

Für die Zutaten in den Werkstätten freuen wir uns über eine Spende.
Ort: 3. Insel linke Seite vom Eingang Pücklerstraße

12-18 Uhr Make Chocolate Fair! – Ausstellung, Quiz und vieles mehr

Die Kampagne Make Chocolate Fair! informiert auf dem Naschmarkt mit einer Austellung und vielen Informationen über die ausbeuterischen Bedingungen der globalen Kakaoproduktion und zeigt Alternativen für faire Schokolade auf. Wie könnt auch Ihr dazu beitragen, dass sich die Lebensbedingungen der Kakaobauern verbessern? Was können wir tun gegen Hunger, Armut und Kinderarbeit in den westafrikanischen Kakaoanbaugebieten? Beim Quiz zur Ausstellung könnt Ihr Euer Schokowissen testen: Wo wird weltweit am meisten Kakao angebaut? Wie viel verdient ein Kakaobauer in der Elfenbeinküste am Tag? Wie heißen die drei größten Süßwarenunternehmen? Mit etwas Glück gewinnt Ihr ein schokofaires Überraschungspaket!

Ort: 2. Insel linke Seite vom Eingang Pücklerstraße

12-18 Uhr Mach Dir Dein Makrönchen!

Am Stand der "Makrönchen Manufaktur“ könnt Ihr auch selbst handwerklich tätig werden: Verwandelt unter Anleitung süße Macarons in bunte Ostereier, verziert sie mit frühlingshaften Blüten oder versucht Euch selbst darin, die Makrönchen mit leckerer Schokolade zu füllen!

Ort: Tisch am Stand von Makrönchen Manufaktur

Eintritt für den Markt: 4€ · Für Kinder, Jugend­liche und Nachbarn (10997), berlinpass-Inhaber frei

Mehr Infos auf naschmarkt-berlin.de

Barbaras Küche

Heute geöffnet 12:00 - 18:00

Jedes Produkt wird von Barbara und ihrem Team wie zu Hause zubereitet: von Hand und mit viel Liebe. Ziemlich zeitaufwändig? Ziemlich lecker! Barbaras Produkten schmeckt man jeden einzelnen Arbeitsschritt an. Sie leget großen Wert auf frische Produkte, die vorzugsweise aus der Region kommen. Das Angebot richtet sich deshalb nach den Jahreszeiten und dem saisonalen Obst- und Gemüseangebot. Das Rindfleisch kommt von schottischen Hochlandrindern vom Biohof Schorfheide aus der Uckermark. Das Sortiment erfindet sich ständig neu: Barbara ist stets auf Entdeckungsreise nach Neuem und auch ihre treusten Stammkunden sind immer wieder überrascht von ihren vielfältigen Kreationen.

KONTAKT

Barbara’s Küche, Kärntener Straße 26, 10827 Berlin
Tel: 030 / 61 74 83 18, Fax: 030 / 61 74 83 19
www.barbaraskueche.de

Mehr

endorphina BACKKUNST

Heute geöffnet 10:00 - 18:00

Bei der Bäckerei endorphina BACKKUNST in Berlin Neukölln wird auf traditionelles Bäckerhandwerk gesetzt. Die Manufaktur greift auf 25 Jahre Erfahrungswerte zurück, wertvolles Wissen von dem man sich täglich überzeugen kann. Ihr Ziel ist es, für ihre Kunden frische Backwaren und Konditoreiprodukte in höchster Qualität zu bieten - auch Sonderwünsche werden gern gebacken. Weil Handwerk Genuss bedeutet, wird bei Endorphina besonderer Wert auf die lange Führung des hauseigenen Natursauerteigs und den Verzicht auf industrielle Fertigung mit Maschinen gelegt. Ob Dinkelcroissant, Schrotbrot oder Beerenscone, alle Produkte werden sorgfältig von Hand gefertigt. Diesen Wissensschatz geben die Bäcker traditionsbewusst an ihre Auszubildenden und Praktikanten weiter. Regelmäßig findet die „offene Backstube” statt, welche den Arbeitsalltag der Bäckerei zeigt. Transparenz wird hier Groß geschrieben.

KONTAKT

endorphina BACKKUNST GmbH, Geschäftsführerin: K. Rottmann
HOFBÄCKEREI Elsenstr.52, 12059 Berlin
Telefon: 030/290 473 03
www.endorphina.de
post@endorphina.de

Mehr

Frau Zeller

Seit Oktober 2011 verkauft Frau Zeller auf dem Wochenmarkt Torten, Kuchen und feine Backwaren. Sie ist Bäckermeisterin in 4. Generation und übt diesen Beruf, den sie als Berufung sieht, leidenschaftlich gerne aus. Über die Jahre hat sie zahlreiche überlieferte Rezepte gesammelt und auch eigene kreiert. Sie verwendet teilweise biologische Zutaten, sehr wichtig ist ihr, dass ihre Rohstoffe wo möglich aus der Region stammen. Bei ihr findet Ihr Torten und Kuchen, die immer der Jahreszeit entsprechen, d.h. mit saisonalen Früchten hergestellt sind. Ihre Kunden sind Menschen, die gute Handarbeit suchen und zu schätzen wissen, die sich beim Genuss ihrer Produkte an den Geschmack von selbst gebackenem Kuchen aus ihrer Kindheit erinnern. Dabei können sie schmecken, mit wie viel Liebe und Sorgfalt sie ihre Torten herstellt. Überzeuget Euch selbst…

KONTAKT

annette@frauzeller.de
www.frauzeller.de

Mehr

Schaufenster Uckermark

Heute geöffnet 12:00 - 18:00

Den Beinamen »Toskana des Nordens« trägt die Uckermark nicht nur wegen ihrer vielen Hügel! Die Kultur- und Seenlandschaft Uckermark ist auch eine reizvolle kulinarische Region in Brandenburg. Das »Schaufenster Uckermark« in der Markthalle Neun zeigt, was der Landstrich kulinarisch zu bieten hat: Käse und verschiedene Milchprodukte, Schinken und Wurst, Bier und Apfelweine, Säfte, Marmeladen, Tees und weitere Köstlichkeiten. Eine große Fülle uckermärkischer Manufaktur-Erzeugnissen, fast 100 verschiedene an der Zahl. Dazu gibts tagesfrisches Obst und Gemüse ausschließlich regional oder aus Deutschland. Inhaberin Simone Nuß hat alle Produkte selbst ausgewählt, hat die Erzeuger vor Ort besucht und sich ein Bild davon gemacht, wie die Produkte hergestellt werden. Als “Botschafterin der Uckermark” erzählt sie nicht nur gerne die Geschichten hinter den Produkten, sondern steht an ihrem Stand auch für Ausflugsempfehlungen und Geheimtipps zur Verfügung.

KONTAKT

Schaufenster Uckermark, Simone Nuß, Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin
Mobil: 0178 876 86 76

Mehr

Sironi

Heute geöffnet 08:00 - 20:00

Die Bäckerei Sironi ist in der Markthalle Neun zu Hause. Die gläserne Bäckerei ist offen für interessierte Blicke der Menschen, die beim Mischen, Kneten und Backen direkt dabei sein wollen. Gründer und Namensgeber Alfredo Sironi kommt ursprünglich aus dem Herzen Norditaliens und bietet eine feine Auswahl von italienischen Backwaren an. Täglich bäckt er mit seinem Team frische Pizzen, Focaccia, Ciabatta und sein berühmtes Pane. Nur dass, was ihm selbst schmeckt, wird hier auch verkauft! In jedem Detail der kleinen Manufaktur wird die Leidenschaft für ihr Handwerk sichtbar. So werden die verschiedenen Mehle direkt aus Italien geordert und präzise in ihrem Ausmahlgrad auf Sironis Backkünste abgestimmt. Hier gibts große Laibe zum Teilen - Für die Gemeinschaft und gegen die Einsamkeit.

KONTAKT

Sironi – Il Pane di Milano, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin
Facebook

Mehr

Soluna Brot und Öl

„Unsere Brote & Oele erzählen Geschichten. Es sind Originale, sie wecken Erinnerungen, sind authentisch und handwerklich aber nicht beliebig, vielleicht auch anspruchsvoll, doch schlichtweg Brot und Oel“ SoLuna®Brot und Oel produziert seit nunmehr vierzehn Jahren vorzügliche Lebensmittel in kontrolliert biologischer Qualiät. Zunächst in der Uckermark und seit 2004 in Berlin-Kreuzberg, am Südstern. Handwerkliche Traditionen stehen im Vordergrund. Natursauerteige & ursprüngliche Rezepturen aus vielen Regionen Europas prägen das einmalige Sortiment. Unsere Rohstoffe kommen soweit möglich von regionalen Produzenten, sowie Mühlen aus dem Spreewald und der Lüneburger Heide. Wir diskutieren mit unseren Lieferanten nicht über Preise, sondern über Qualitäten. Wir prägen faire Bedingungen für eine genussvolle Lebensmittelkultur.

KONTAKT

Soluna, Gneisenaustrasse 58, U-Bahnhof Südstern, 10961 Berlin
Tel: 030 61 67 11 91

Mehr