Teig zirkeln

Es sich so gut gehen lassen, wie Gott in Frankreich? Könnt Ihr haben! Wenn's die Hitze wieder drückend wird, nehmen wir Euch ein Wochenende lang mit in die Sommerfrische von der Provence bis in die Bretagne. Inmitten unseres Wochenmarkts versammelt sich die junge Generation der Berliner communauté française für unseren kleinen, aber feinen marché français.
Im Angebot sind Austern aus der Bretagne, frische und gereifte Ziegenkäse, Pâtes, saucisson sec aus der Haute-Savoie, Naturweine aus dem Burgund, knuspriges Baguette und Pain au chocolat vom Boulanger aus Neukölln und Konfitüren, Tartelettes mit frischen Beeren, Macarons für den kleinen (süßen) Appetit. Und zur Krönung des savoir vivre gibt es spritzigen Poiré direkt vom Winzer serviert oder – zur Feier des Nationalfeiertags – ein Glas Champagner !
Weil keiner es so gut versteht wie die Franzosen, butterweichen Teig hauchzart dahin zu hauchen, habt Ihr bei diesem französischen Wochenende die Gelegenheit, hinter das große Geheimnis des besonders zarten Teigzirkels zu kommen. Martin Guena , den Ihr wahrscheinlich nur in Kombination mit seinem céleste farbenem Citroën kennt, bringt ihn Euch bei: den Handschwung für den perfekten Crêpe und die original bretonische Galette. Gleich drei Workshops gibt es an diesem Wochenende: auch für die kleinen Crêpes-Freunde. Denn hier ist es wie beim Fußball, der perfekte Handschwung will geübt sein.