So ein Käse...macher: Michael Steiner aus Südtirol

Terroir? Das kennt man ja vom Wein. Die Herausforderung und Leidenschaft, das Aroma einer Landschaft ins Glas zu bringen. Michael Steiner von der Hofkäserei Eggemoa im Südtiroler Mühlwaldertal macht genau das mit der Milch seiner 15 Kühe. Braunvieh. Rohmilch. Weidehaltung auf den Almen Fuße der Zillertaler Alpen . Steiner affiniert seine Weichkäse mit regionalen Kräutern, Lärchennadeln, Holzasche oder Rotschmierkulturen, die den klaren Geschmack der Milch stützen und nie überdecken. Seine besondere Spezialität ist der ‚Silva‘, ein von Kiefernrinde umhüllter Weichkäse, der an einen Vacherin Mont d’Or erinnert. Ausgebildet beim Toggenburger Käseversteher Willi Schmid steht Michael Steiner für eine junge Generation
von Käsemachern, die das Erbe der Elterngeneration verantwortungsbewusst angetreten sind (in seinem Fall mit 22 Jahren), die dennoch oder gerade deshalb eng vernetzt mit den neuen, artisanalen Käsekulturaktivisten ist. Steiner ist Pionier einer verfeinerten Käsekultur in Südtirol, wovon auch seine gerade fertiggestellte Käserei erzählt: Auf insgesamt 350 Quadratmetern wird gekäst, gereift und der alpinen Käsekultur eine Bühne gegeben.
Meet the Käsemacher in Person, in diesem Fall Michael und seine Goasroscht Kollegen, während unserer Käsenacht am 2. November. Und zwar im Goldhahn & Sampson: Eine Käseverkostung mit Erklärungen zur Sensorik, Herstellung und den beiden handwerklichen Betrieben - von den beiden jungen Käsemeistern persönlich! Natürlich gibt es dazu das eine oder andere Glas Wein... Info und Reservierungen hier .