Kiez & Käse

Wie eine lange Nacht der Wissenschaft, nur eben, nun ja, praxisnäher. So dürfen wir uns die lange Käsenacht vorstellen. Dass wir uns diese indes noch vorstellen müssen, hat einen guten Grund. Erstmalig nämlich beginnt unser Themenmarkt Cheese Berlin in diesem Jahr dort, wo das kulinarische Berlin (auch) passiert: In Berliner Bars, Restaurants und Kneipen. Käse wird es dort also geben. Und genauso Käserinnen, Affineurinnen und sowieso entdecksunghungrige Gespräche. Mal wird im großen Rund verkostet. Mal kommt ein Produzent persönlich an den Tisch oder der passende Wein ins Glas. Wie das geht? Indem Ihr geht. Durch Kreuzberg zum Beispiel. Von unserer Halle, wo Blauschimmelversteher Joe Schneider (oben im Bild) im Kaffee 9 vom Stichelton erzählt. Weiter zur Kumpel & Keule Speisewirtschaft
in der Skalitzer Straße, die für diesen einen Abend Kumpel & Käse heißt. Thilo Metzger-Petersen vom Backensholzer Hof (der Deichkäser von Alte Milch ) ist dort zu Gast, es gibt eine Käsemenü und noch einige wenige Plätze. Oder zu Andreas Rink in die wunderbare Weinbar Ottorink. Auch dort wird Käse aus Schleswig-Holstein verkostet, in diesem Falle von der Ziege . Und wer statt auf nordischen mehr Lust auf Käse jenseits der Alpen, aus dem Piemont zum Beispiel, hat: den gibt's es in der italienischen Weinbar Facciola in der Forster Straße gleich am Görlitzer Park. Und noch ein kleines Stück weiter im Graefekiez könnt Ihr die Nacht bei altrovino sardisch ausklingen lassen mit, klar, Pecorino. Einfach unkompliziert reinschneien.
So ein Käse! Und das also ein ganzes Wochenende lang. Am Sonntag sehen wir uns ja eh alle auf dem großen Themenmarkt. Das komplette Programm der langen Käsenacht findet Ihr übrigens hier.