Guter Geschmack

Fine Dining in SO 36. Und das auf eine so zeitgenössische wie zeitlose Art. „Modern, aber nicht trendverliebt oder verkauft“, wie es der Tagesspiegel unlängst geschrieben hatte. Anlass war der neue Küchenchef, der so leise in das mit viel Kunst- und Raumgefühl inszenierte Lokal an der Köpenicker Straße gekommen war, wie bei Hans Richard eigentlich alles sehr leise passiert. Christian Schagerl (Facil , Residenz Heinz Winkler ) heißt der neue Mann am Herd. Hans Richard ist uns indes schon zum Freund geworden. Zunächst kam er auf eine Focaccia oder einen Teller Pasta in die Halle, bald kam die Halle auch in sein Restaurant. Grete Peschken , Olaf Schnelle , die Käseauswahl im Richard ist inzwischen komplett Alte Milch. Und zum Trüffelmenü am 14. und 15. November arbeitet das Richard mit Tartufo del Re zusammen, die Trüffel und Trüffelprodukte von Massimo Ferradino sind ja seit ein paar Wochen auch freitags und samstags auf unserem Wochenmarkt zuhause. Wir finden: Das ist ein guter Anlass, das Restaurant Richard kennenzulernen. Und wir freuen uns sowieso weiterhin über so eine geschmackvolle Nachbarschaft.

Restaurant Richard
Köpenicker Straße 174, Kreuzberg
Di-Sa 19-24 Uhr (Küche bis 22 Uhr)