Ein ergebnisoffener Dialog mit der Nachbarschaft

Am Dienstag, den 26. März haben wir zu einem ergebnisoffenen Dialog mit HändlerInnen und uns Betreibern der Markthalle über die weitere Entwicklung der Markthalle eingeladen. Dieser Einladung sind VertreterInnen verschiedener Initiativen und Organisationen aus der Nachbarschaft gefolgt.

Mit dabei waren Vertreter*innen der ex-Anwohnerinitiative Eisenbahn.MarktundKultur.Halle, “M9” Anwohner Gruppe, Forum Kreuzberg e.V., Quartiersmanagement Mariannenplatz, Bürgerverein Luisenstadt e.V., Emmaus Gemeinde, St. Thomas Gemeinde, Kulturverein Markthalle Neun e.V.. Das Bezirksamt war vertreten durch Stadtrat Andy Hehmke (SPD), dem Referenten von Stadtrat Florian Schmidt (Grüne) und der Leiterin der Wirtschaftsförderung.

Hier findet Ihr das von allen Teilnehmer*innen verabschiedete Protokoll des Treffens und könnt nachlesen, was die weiteren geplanten Schritte sind: