Martin's Crêperie

Martin's Crêperie

Di - Mi, Fr 12:00 - 18:00 Uhr
Do 12:00 - 22:00 Uhr
Sa 10:00 - 18:00 Uhr

Wir wissen nicht ob diese Geschichte bereits eine filmreife ist. Falls aber ja, könnte Martin die auch gleich selbst verfilmen. Regie-Assistent war er in Paris und in seinem vorigen Leben. Dann ist Martin an die Côte d'Azur gefahren und hat sich von dort einen alten Wellblechbus mitgebracht. Und Crêpe und Galette verkauft. In Paris/St. Martin zum, wie er es selbst sagt, üben. Und nun in Berlin. Und noch mindestens den ganzen Mai von Dienstag bis Samstag bei uns in der Markthalle Neun.
Galettes sind einen noch weiteren Weg gegangen. In der Bretagne sind die dünnen Buchweizenfladen Street Food und Gemeinschaftsgefühl. Bis zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts waren sie eine regionale, herrlich einfache Spezialität. Dann wurden sie mit Beginn einer modernen Freizeitkultur gemeinsam mit der süßen Variante, dem Crêpe, zu einem gesamtfranzösischen Leibgericht. Essen am Wegesrand, etwa am Boulevard oder der Promenade.
Und: Galettes sind aus Buchweizenmehl , also glutenfrei. Martin bezieht sein Mehl direkt aus der Bretagne. Wir empfehlen die Variante mit selbstgemachtem Salzkaramell. Es gibt sie aber auch mit herzhafter Füllung (etwa mit Pastrami von Kumpel & Keule ) oder mit Apfelmus oder Zucker & Zimt. Wenngleich die letzten beiden, so Martin, in Frankreich nie auf einen Galette kommen würden. Es gibt sie also doch noch, die kulinarisch-kulturellen Unterschiede.

KONTAKT
Martin Guena
Facebook
Instagram